Reisetipps & Infos

  • 1526480762_8e80b78b7b8b801548ff5d0d65860193.jpg
  • 1526480762_17bd00275de30fce91a4a8fd6ffb1a85.jpg
  • 1526480762_453a14b7ba7ef7c340481f8bff2a30ba.jpg
  • 1526480763_ea1a7ebe6cddd2f5ba5b84e96ba23001.JPG
  • 1526480764_1046a4af096aab4d8394086ff93f4457.JPG
  • 1526480764_0ec626d89edd3c893b0dea4082e3393d.jpg
  • 1526480765_27b40247d8d27fb945beeb49b561cc7d.jpg
  • 1526480765_7ba46417871a05b4a62c57a02c2899a6.JPG

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Länderinformationen und interessante Reisetipps zum Reiseland Chile. Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu Einreisebestimmungen, Klima, Gesundheit und Impfungen in Chile sowie Tipps, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Chile besuchen sollten. Wir von IT’S YOUR TRIP bieten Ihnen eine große Anzahl verschiedener Chile Individualreisen zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten.

 

Wenn Sie Chile auf der Weltkarte betrachten, können Sie bereits erahnen, welch unterschiedliche Sehenswürdigkeiten dieses Land für jeden bereit hält. Das Land erstreckt sich in Nord-Süd Richtung rund 4.300 km entlang seiner Pazifikküste im Westen und den Anden im Osten. In der Breite misst das Land hingegen jedoch maximal 400 km. So einzigartig diese Landform ist, so unterschiedlich sind dadurch die verschiedenen Naturwunder, die Sie hier vorfinden. Im Norden finden Sie eine Wüstenlandschaft mit der trockensten Wüste der Welt, um die Hauptstadt Santiago finden sie einige der schönsten Weingegenden weltweit und im Süden eröffnet sich das wilde Patagonien mit seinen Vulkanen und Seen. Darüber hinaus bietet Chile mit der Osterinsel (von den Einheischen Rapa Nui genannt) und deren sagenumwobene Kultur sowie mit Puerto Natales einem Ausgangspunkt zu einer Abenteuerreise in die Antarktis, weitere einzigartige Highlights.

 

1. Die Atacamawüste

 

Atacama Wüste

 

Ein ganz besonderer Chile Reisetipp ist die Atacama Wüste. Im Norden Chiles erstreckt sich die trockenste Wüste der Erde, welche etwa 15 Millionen Jahre alt ist. Von San Pedro de Atacama können Sie aufbrechen und sich von der bizarren Schönheit dieses Ortes einfangen lassen. Bewundern Sie Naturschauspiele, welche Sie wahrscheinlich in dieser Form nicht in einer Wüste erwartet haben. So finden Sie Geysire, die 80 Grad warmes Wasser meterhoch in die Höhe schießen, Flamingos, welche durch die Salzlagune Chaxa stolzieren, bizzare Salzformationen im Mondtal (Valle de la Luna) und Sie können von einer Sanddüne einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten bevor Sie in der Nacht den freien Blick auf den beeindruckensten Sternehimmel weltweit genießen können (aus diesem Grund gibt es in dieser Region auch viele Sternwarten).

 

2. Nationalpark Torres del Paine

 

Der Nationalpark Torres del Paine in Patagonien ist durch die UNESCO geschützt und zählt zu einer der unberührtesten Bergregionen weltweit. Den Namen Torres del Paine hat der Park aufgrund von drei Granitbergen, die sich nadelartig bis zu 2800 m in die Höhe strecken. Nur 130 km vom südlichen Ende des Kontinents ist der 2400 km2 Park Teil der Anden und bietet seinen Besuchern beeindruckende Natur aus bis zu 300m hohe Berge, Gletscher, glasklare Seen und Fjorde. Die Flora und Fauna des Parks ist dabei mannigfach, so wechseln sich vergletscherte Bereiche, Tundra, Bergmassive und große Waldflächen ab.

 

3. Santiago

 

Hochhäuser Santiago de Chile

 

Nicht fehlen in unseren Chile Reisetipps darf, Santiago de Chile die Hauptstadt Chiles, welche von Bergen umgeben ist. Um Santiago leben knapp 40 % aller Chilenen und es ist daher das unbestrittene politische, Finanz- und Kultur-Zentrum des Landes. Santiago wurde 1541 von dem Konquistador Pedro de Valdivia gegründet. Wenn Sie Santiago erkunden, sollten Sie am Plaza de Armas beginnen, sei jeher das Zentrum der Stadt. Auch dem Mercado Central sollten Sie einen Besuch abstatten und dem umtriebigen Treiben zusehen. Verschiedene Museen und Parks locken Sie, um die Hauptstadt zu genießen. Vom Cerro Santa Lucía erhalten Sie dabei einen hervorragenden Blick über die Stadt und sehen, wie sich die Stadt im Tal erstreckt. Bei Nacht erwacht die Stadt auf neue und lockt mit kleinen Barvierteln, verschiedenen Aufführungen und der Gastfreundschaft seiner Bewohner. Am Tage können Sie verschiedene Tagesausflüge in die Weinberge oder in die Küstenstädte unternehmen.

 

4. Die Osterinsel

 

Osterinsel Statuen

 

Die Osterinsel (Isla de Pascua), von den Einheimischen Rapa Nui genannt, ist eine von der UNESCO geschützte Insel im Südpazifik, 3.800 km vom chilenischen Festland entfernt. Auf der geraden mal 164 km2 großen Insel wohnen knapp 4.000 Menschen. Bekannt ist die Insel vor allem für Ihre eigenartig anmutenden bis zu 10 Meter hohen Figuren aus Tuffstein, Moai genannt, welche auffallend große Nasen und Ohren haben. Bis zu 1.000 Stück standen auf der kleinen Insel. Bis heute umgibt diese Statuen sowie diese gesamt Kultur ein mystisches Geheimnis. Schon über die Besiedlung gibt es unterschiedliche Theorien. Sicher scheint jedoch zu sein, dass die Bewohner mit den vorhandenen Ressourcen nicht gut Haus hielten und so alle Wälder abholzten, was das Ende der Fischerei und damit verbunden der Hochkultur bedeutete. Nach der Erkundung der Insel sollten Sie sich die Zeit nehmen und an einer der Walbeobachtungsfahrten teilnehmen.

 

5. Nationalpark Lauca - Altiplano

 

Ganz im Norden Chiles im Länderdreieck Peru, Bolivien und Chile befindet sich der Nationalpark Lauca. Der Park ist mit 4000 – 6000 Metern Höhe einer der höchsten Nationalparks der Erden. Sie finden bis zu 6.300 Meter hohe Berge und Vulkane. Einen Eindruck, wie unterschiedlich die Natur aber auch die Luft in solch einer Höhe ist, erhalten Sie am See Chungará, der mit einer Höhe von 4.500 Meter ebenfalls einer der höchsten der Erde ist. Sie werden beeindruckt durch den glasklaren Himmel sowie du reine Luft sein. Ein Gefühl, welches nicht beschrieben werden kann, sondern nur erlebt. Auch die Tierwelt ist einzigartig. Neben Alpacas, Vicunas und Guacanos können Sie unter anderem Pumas und Flamingos beobachten.

 

Lernen Sie dieses abwechslungsreiche Land mit all seinen wunderbaren Höhepunkten kennen und kontaktieren Sie uns für Ihre Chile Individualreise. Unser Team aus Experten ist genau der richtige Chile Reiseveranstalter. Einige Reisevorschläge finden Sie hier:

Selbstverständlich lassen sich alle unsere Vorschläge für eine Chile Reise individuell anpassen. Gerne stehen Ihnen unsere Experten zur Verfügung.

Chile lässt sich besonders mit seinen Nachbarländern kombinieren , lassen Sie sich auch inspirieren von unseren Argentinien Individualreisen, Peru Individualreisen und Bolivien Individualreisen. In weitere Teile der Welt, finden Sie hier Individualreisen.

Reisetipps von unserer Chile Reiseexpertin Karin

 

1. Reisezeit


a. Wann ist die beste Reisezeit für welche Region?
- Chile lässt sich in mehrere Regionen einteilen. Wir empfehlen für diese Regionen folgende beste Reisezeiten:
Nord-Chile: ganzjährig
Santiago und Umgebung: Januar – Mai / September – Dezember (Juni-August: Regenzeit)
Süd- Chile: September – April
Osterinseln: Es herrscht eine relative gleichmäßige Temperatur über das ganze Jahr hinweg. Die Durchschnittswerte liegen bei 24°C im Januar und 18°C im Juli, Niederschläge sind am höchsten zwischen Mai und September.

 

b. Gibt es besondere Tipps für die Kleidung?

- Wir empfehlen für Ihre Chile-Reise, da Sie in der Regel verschiedene Klimazonen erleben, Kleidung für jede Wetterlage mitzunehmen, d.h. auch warme, wind- und wasserdichte Kleidung für Patagonien und die kalten Nächte in den Hochanden.

 

2. Reisekosten


a. Wie viel Trinkgeld sollte für Guides, Fahrer und anderes eingeplant werden?

-In Chile ist Trinkgeld für Guide und Fahrer nicht „offiziell“, d.h. der Passagier entscheidet wie viel.
-Trinkgeld in Chile ist nur in den Restaurants offiziell, und liegt bei 10% der Rechnung, aber Achtung, da diese in den meisten Restaurant schon in der Rechnung eingeschlossen ist

 

b. Wie teuer ist ein Standardmittag- oder –abendessen?

-In einem Mittelklasse Restaurant liegen die Preise zwischen 10 – 20 US$,-.
Es gibt auch billigerer Restaurant (genannt „Picadas“) dort liegen die Preise zwischen 5 – 10 US$,-.

 

c. Gibt es Einreise bzw. Ausreisegebühr?

-Touristen aus der Europäischen Union zahlen keine Einreisegebühr. Nach dem Betreten des Landes erhalten Sie eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage. Es gibt keine Ausreisegebühr.


3. Geld


a. Welche ist die Landeswährung? Kann auch mit Euro oder US$ im Land bezahlt werden?

- Die Landeswährung ist der Peso (CLP). Hotelrechnungen und andere touristische Leistungen werden häufig in US$ angegeben und Sie können diese auch direkt in US$ bezahlen.

 

b. Wo sollte man Geld wechseln im Land (Bank, Wechselstube, Straße)?

- Sie können Geld in Banken und Wechselstuben tauschen. Wechselstuben sind im Allgemeinen wochentags von 9-19 Uhr, einige wenige auch Samstag vormittags geöffnet. An Sonn- und Feiertagen kann man in großen Hotels tauschen, jedoch zu ungünstigen Kursen. Wechseln Sie auf keinen Fall Geld auf der Straße.

 

c. Kann man mit EC oder Kreditkarten bezahlen? Auf welchen Banken kann man Bargeld mit der EC oder Kreditkarte abheben?

- Mit den gängigen Kreditkarten (Amex, Diner’s Club, Visa, MasterCard) können Sie Rechnungen in Hotels, Restaurants, in größeren Geschäften, Tankstellen, usw. problemlos begleichen. Geldautomaten finden Sie bei jeder Bank. Reiseschecks von American Express in US$ können Sie bei Banken und Wechselstuben in den größeren Städten tauschen.
Mit EC-Karten (mit „Maestro“-Zeichen) können Sie rund um die Uhr bei jedem Geldautomaten (Redbank) Bargeld abheben.

 

4. Verkehr


a. Wie ist der öffentliche Verkehr? Kann man Busse problemlos nutzen? Gibt es ein Bahnsystem? Was kostet ungefähr ein Taxi, kann man Taxis problemlos benutzen?
- Metro, In Santiago gibt es fünf U-Bahn-Linien, zwei weitere sind derzeit in Bau. Die Metro verkehrt täglich von 6.00 bis ca. 23 Uhr (am Wochenende wird von diesem Fahrplan abgewichen). Die Metro ist schnell, aber leider in den Stoßzeiten überfüllt. Es gibt auch die Möglichkeit, sogenannte Klon-Busse zu nutzen, welche die selbe Strecke der Metro an der Oberfläche befahren. Die Einzelfahrt kostet zwischen 610 und 720 Pesos (0,90 Euro - 1,05 Euro), je nach Tageszeit. Sehr praktisch ist die beliebig aufladbare Prepaid-Karte Bip!, Es gibt aber auch Einzeltickets, wenn Sie direkt Umsteigen in eine andere Metrolinie oder Bus müssen Sie nicht noch einmal bezahlen.


Stadtbusse (Transantiago), Das Linienbussystem ist auch für die Santiaguinos nur schwer zu durchschauen. Um so schwieriger wird es für Sie herauszubekommen, welcher Bus Sie zum gewünschten Ziel bringt. Von daher empfehlen wir nicht die öffentlichen Busse zu nutzen.

 

Taxis sind schwarz mit gelbem Dach, können überall angehalten werden und sind relativ preiswert: Tagsüber beträgt die Grundgebühr 300 Pesos (ca. 0,40 Euro), 200 m Fahrt kosten etwa 130 Pesos (ca. 0,20 Euro). Alle haben einen Taximeter, auf dessen Benutzung Sie bestehen sollten. Ein Trinkgeld wird von Ihnen nicht erwartet. Bei längeren Strecken empfehlen wir, vorab einen Festpreis auszuhandeln.
Ein Funktaxi zu bestellen ist evtl. etwas teurer, aber dafür sicherer und komfortabler. Auch hierfür gibt es empfehlenswerte Smartphone-Apps wie Safer Taxi und Easy Taxi.

 

b. Wie sind die Verkehrsverhältnisse im Land? Kann man problemlos ein Auto mieten und im Land fahren?

- Überlandbusse, Chile verfügt über ein gutes Busnetz. Die Plätze im Bus werden in drei Kategorien eingeteilt:

Clásico mit normalen Sitzen und wenig Beinfreiheit
Semi-Cama oder Ejecutivo mit bequemen Liegesesseln und Imbiss
Salón Cama und Premium, die in Sachen Platz der Business Class beim Flugzeug gleich kommen.

Mietauto, Generell kann man sagen, dass Mietautos in Chile teurer als in Deutschland sind. Viele Anbieter verlangen einen saftigen Aufpreis für die Rückführung des Auto zum original Standort. Trotzdem ist ein Auto das beste Reisemittel für Ihre Individualreise, denn so kann man relativ bequem weite Teile des Landes sehen, zu denen Sie sonst nur mühsam kommen. Wir können Chile mit Auto nur empfehlen!


5. Weitere Punkte


a. Welche Stromspannung gibt es im Land. Braucht man einen Adapter und bekommt man diesen im Hotel oder muss man ihn kaufen?

- Die Spannung beträgt 220 V, 50 Hz, also wie in Deutschland auch. Bitte beachten Sie, chilenische Steckdosen haben drei Eingänge, der mittlere ist für die Erdung. Sie können Deutsche Elektrogeräte können verwenden, die Stecker passen im allgemeinen, ggf. sind Adapter sind in Chile erhältlich.

 

b. Welche Art von Restaurant empfehlen Sie? Welches Gericht sollte man Unbedingt probieren? Ist es schwierig sich vegetarisch oder vegan zu ernähren? Wo sollte man nicht essen?

 - Die Vielfalt der Meeresfrüchte, die einzigartigen Rindfleischgerichte, viel Gemüse und Früchte - das sind die Besonderheiten der nationalen Küche. Wir empfehlen Gerichte mit Krabben und die besondere Molluskeart «Locos» sowie die Vielfalt an Fischgerichten. Wir empfehlen folgende Gerichte der Chilenischenküche:
«Cazuela de Pollo». Das ist eine kräftige Suppe aus Huhn, Reis und Kartoffeln, die reich mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern gewürzt wird.
«Lomo a la Pobre», welches aus Rindfleisch gekocht wird. Ein großes Fleischstück wird gebraten. Vor dem servieren schlägt man zwei Eier darauf - das Gericht sieht sehr originell aus. Die Beilage zum Gericht ist eine große Portion an Bratkartoffeln oder Pommes Frites.
Eine originelle Speise ist die Suppe «Curanto», Basis der Suppe ist eine kräftige Hühnerbrühe. Darin werden die verschiedensten Arten an Fleisch ( Rind, Schweinfleisch und Hähnchen) ,Fisch und verschiedene Mollusken hinzugefügt.
Nationalgericht ist eine Pastete, „ Empanada“ genannt. Diese können verschiedene Füllungen haben ( Rindfleichsfüllung, Käsefüllung, Krabben mit Käsefüllung, Muschelfüllung oder Gemüsefüllung für Vegetarier.
Sehr zu empfehlen ist aber der „Pastel de Choclo“ , die Spezialität der chilenischen Küche. Gemacht wird es aus grob gemahlenem Mais, gekochtem Ei, ein wenig Zwiebeln, Rosinen und Hackfleisch oder Hühnchen. Bevor es ab in den Ofen geht, wird noch eine Olive in das Gemisch eingebracht. Es gibt in Santiago einige Vegetarische Restaurants. Wir empfehlen die Essenswagen an den Straßen zu meiden.

 

c. Kann man unbedenklich Wasser aus der Leitung trinken?

- Das Leitungswasser hat zwar Trinkwasserqualität, ist aber stark gechlort. Am besten meiden Sie Getränke mit Leitungswasser und Eiswürfeln.

 

6. Haben Sie weitere nützliche Insider-Tipps?


Wir empfehlen Ihnen einige Wörter auf Spanisch zu lernen! Englisch wird nicht überall gesprochen. Die Chilenen sind in der Regel ein sehr freundliches Volk und machen es Ihnen leicht, sich auch mit wenig Spanisch und Händen und Füßen einigermaßen zu verständigen.

Lage

Die im Westen Südamerikas gelegene Republik Chile erstreckt sich über eine Länge von über 4.000 km bei einer durchschnittlichen Breite von 180km. Angrenzende Länder sind im Norden Peru und im Osten Bolivien und Argentinien.

Weitere Infos zu den angrenzenden Ländern Chiles finden Sie unter folgenden Links:

Reisetipps Peru
Reisetipps Bolivien
Reisetipps Argentinien

 

Hauptstadt

Santiago de Chile mit 5,5 Millionen Einwohnern

 

Bekannteste Städte in Chile

Valparaiso, Concecio Temuco, Rancagua und Iquique

 

Landessprache

Spanisch

 

Klima

Aufgrund seiner Länge über mehr als 39 Breitengrade findet man in Chile eine große Vielfalt an Höhen- und Klimazonen. Im hohen Gebirge der Anden kühle Temperaturen, in der Atacama-Wüste im Norden extrem heiße und trockene Luft und in der Mitte gemäßigte Bedingungen.

 


Reiseziel Chile / Nationalität Deutschland


Einreisebestimmungen

Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es derzeit eine Einreisesperre für Chile. Alle Luft-, See- und Landgrenzen sind für Reisende geschlossen. Zudem sind alle Häfen für Kreuzfahrtschiffe geschlossen, und zwar voraussichtlich bis zum 30.09.2020. Im Land wurde der Notstand ausgerufen, dieser gilt voraussichtlich bis zum 18.09.2020, und es kommt zu Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens. Es gilt eine landesweite nächtliche Ausgangssperre. Einige Gebiete stehen zusätzlich unter Quarantäne und unterliegen somit auch tagsüber Ausgangsbeschränkungen. Zudem ist das Tragen einer Gesichtsmaske im öffentlichen Raum Pflicht. Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Kinderreisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Der Kinderreisepass wird in Chile nicht offiziell anerkannt, zur Einreise aber akzeptiert. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Es wird eine notariell oder von einer chilenischen Behörde beglaubigte Reisegenehmigung benötigt. Diese Genehmigung unterliegt jedoch weiteren Bedingungen. Bitte informieren Sie sich dahingehend bei der Botschaft von Chile.


Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.


Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten - Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Cholera - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen. Hinweis: Auf der Osterinsel kann das Dengue-Fieber auftreten. Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 14.07.2020 00:20 für Kunden von: IT'S YOUR TRIP, Parkstr. 39, 82065 Baierbrunn

 

Unsere Topangebote

  • Die Kultur der Maya und Azteken - Kleingruppenreise

    Die Kultur der Maya und Azteken - Kleingruppenreise

    Preis: ab 1425 €
    Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

    Erleben Sie in 13 Tagen die Highlights zwischen Mexico City und der Karibik...

    mehr erfahren

    Abenteuer Costa Rica

    Abenteuer Costa Rica

    Preis: ab 820 €
    Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

    Die perfekte Costa Rica Kurzreise für alle die Abenteuer und Entspannung...

    mehr erfahren
  • Namibia & Botswana & Simbabwe Kombination

    Namibia & Botswana & Simbabwe Kombination

    Preis: ab 2657 €
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

    Namibia, Botswana, Simbabwe – 15 Tage: Die Safari startet in Swakopmund,...

    mehr erfahren

    Myanmar in der Kleingruppe

    Myanmar in der Kleingruppe

    Preis: ab 1153 €
    Reisedauer: 9 Tage / 8 Nächte

    Diese Tour führt Sie in neun Tagen zu den Highlights Myanmars: Yangon,...

    mehr erfahren
  • Mexiko Clasico

    Mexiko Clasico

    Preis: ab 1727 €
    Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte

    Mexiko Stadt, Oaxaca, Chiapas und...

    mehr erfahren

    Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Preis: ab 1783 €
    Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

    Entdecken Sie die pulsierende Metropole Rio de Janeiro, kommen Sie ins Staunen...

    mehr erfahren
  • Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Preis: ab 1588 €
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

    Erkunden Sie mit dem Mietwagen Costa Rica von der Karibik- bis zur Pazifikküste,...

    mehr erfahren

Sicherheit inklusive

IYT_de-Ansprechaprtner Ansprechpartner
in Deutschland
IYT_Kundenzufriedenheit 98 % zufriedene
Kunden (Note 1,2)
IYT_Bestpreis Bestpreis-
garantie
IYT_Notfallservice 24 Stunden
Notfallservice
IYT_Sicherheitspaket umfassendes
Sicherheitspaket
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.   Mehr Informationen