• 1395949653_7bed92b1ebd3f5253101b66a27cdcbc5.jpg
  • 1424897623_31a809c89d0b0e3b62c74a6ed3258b25.jpg
  • 1424898877_76480adad9005c6e82dc8223ce3a592c.jpg
  • 1424898905_1fa3cb963ea275132804dbc8f0250453.jpg
  • 1424898913_d6a7d0ab44508956b670b46cc8377e89.jpg
  • 1424899103_d26a71e81963cc5e4df739976b80fd7a.jpg

Hier finden Sie eine Auswahl an Kolumbien Individualreisen:

Warum Individualreisen? Weil wir alle unsere Reisen auf Ihre individuellen Wünsche anpassen können. Stöbern Sie also durch unsere Kolumbien Reisen und wenn Sie sich einen anderen Ablauf wünschen, schreiben Sie uns. Sie möchten eine längere Reisedauer, andere Aktivitäten ergänzen oder andere Orte besuchen? Kein Problem, wir freuen uns auf Ihre Anfragen, sei die Anfrage noch so speziell, wir setzen diese gemeinsam mit unseren Experten in Kolumbien, nach Ihren Wünschen um. Das verstehen wir bei IT’S YOUR TRIP unter Individualreisen.

Ergebnisse 1-6 von 6.
Südamerika - Kolumbien

Bei der Rundreise Kolumbien Spezial in 9 Tagen, lernen sie die sehenswertesten kulturelle Reiseziele dieses Landes kennen.

Reisedauer: 9 Tage
Preis p.P: ab 2056,- €
Privater Reiseleiter

 

Südamerika - Kolumbien

Bei dieser Runreise erleben Sie den Kontrast zwischen der Hauptstadt von Kolumbien die in der Mitte des Landes in einem Areal, welches als die Sabana de Bogotá bekannt ist und die in der Cordillera...

Reisedauer: 10 Tage
Preis p.P: ab 2577,- €
Privater Reiseleiter

 

Südamerika - Kolumbien

Bei dieser Rundreise erleben Sie nach einem kurzen reinschnuppern in die koloniale Altstadt Bogotas die beiden Ozeane die Kolumbien im Norden und im Westen umgeben. Die nördliche Karibikküste...

Reisedauer: 12 Tage
Preis p.P: ab 2237,- €
Privater Reiseleiter

 

Südamerika & Mittelamerika & Karibik - Kolumbien, Panama

Auf dieser Kombi-Reise erleben Sie alles: Quirlige Metropolen, bilderbuchschöne Kolonialstädte, Kaffee-Fincas und Berge, blühende Landschaften, und last but not least, karibischen...

Reisedauer: 12 Tage
Preis p.P: ab 2207,- €
Gruppenreise

 

Südamerika - Ecuador, Kolumbien

Eine Rundreise durch fast alle Vegetationszonen, vom üppigen Bergnebelwald in den immergrünen Amazonas, bis zu den schneebedeckten Vulkanlandschaften der Anden und paradiesischen karibischen...

Reisedauer: 22 Tage
Preis p.P: ab 5735,- €
Gruppenreise

 

Südamerika - Kolumbien

Eine kontrastreiche Komplett-Rundreise quer durch die einzigartige Vielfalt Kolumbiens. Teilweise auf noch ursprünglichen Routen und mit landestypischen Transportmitteln erleben wir dieses faszinierende...

Reisedauer: 22 Tage
Preis p.P: ab 3850,- €
Gruppenreise

 



Haben Sie nichts Passendes gefunden?

Kein Problem!
Sagen Sie uns, wie Sie sich Ihre Reise vorstellen und wir erstellen gemeinsam mit unseren Experten in den Reiseländern ein individuelles und unverbindliches Angebot für Sie.

Temperamentvoll und kein bisschen langweilig präsentiert sich Kolumbien. Das Land im Norden Südamerikas begeistert Aktivurlauber auf vielfältige Weise: Exotische Naturlandschaften, spannende Kulturschätze und die unbändige Lebenslust der Einheimischen machen Kolumbien Individualreisen zu einem gelungenen Vergnügen.Nur eine kleine Anzahl von Touristen hat in den letzten Jahren die Schönheit des Landes Kolumbien genossen. Zu groß waren bislang die Ängste und Vorurteile bezüglich der Sicherheit im Lande. Das auswärtige Amt bestätigt aber, dass die Bemühungen der Regierung, dieses Problem in den Griff zu bekommen, gefruchtet haben und die Sicherheitslage mittlerweile mit derjenigen anderer südamerikanischer Länder vergleichbar ist. Die Urlauberzahlen steigen zwar stetig, dennoch ist das Land nach wie vor ein Geheimtipp für Naturliebhaber wie Kulturinteressierte. Das Amazonasgebiet, die Korallenriffe, die wunderschöne Karibikküste, die kleinen Inseln im Meer, aber auch eine beeindruckende Tierwelt mit Affen, Alligatoren und anderen Tierarten in den vielen Naturparks beschreiben nur einen kleinen Anteil der beeindruckenden und oft noch unberührten Flora und Fauna. Aber auch kulturell hat das Land Einiges zu bieten - die Hauptstadt Bogota, die Stadt Cartagena - für viele die schönste Stadt Südamerikas - und die verlorene Stadt Ciudad Perdida, eine praekolumbianische Stadt, die, nur über kleine Straßen erreichbar, lange versteckt im Dschungel lag.

 

Hinreisen und staunen - Individualreisen in Kolumbien

Kolumbien beeindruckt nachhaltig, da während einer Individualreise die unterschiedlichsten Seiten des Landes entdeckt werden können. Mit Cartagenas verfügt der Staat über eine quirlige Kolonialstadt mit viel karibischem Flair. Einblick in die präkolumbische Zeit bieten die Ruinen von Ciudad Perdida oder die Steinskulpturen von San Agustín. Im Regenwald um den Amazonas werden exotische Tiere beobachtet und auch das Kaffeedreieck überzeugt durch eine malerische Landschaft. Die erfrischende Höhenluft können sich Urlauber beim Trekking in der Sierra Nevada del Cocuy um die Nase wehen lassen.

 

Cartagena

Die Küstenstadt Cartagena gilt als eine, wenn nicht sogar die schönste Stadt Südamerikas im Kolonialstil. Das Stadtzentrum ist von einer alten Stadtmauer umgeben und hinter der Stadt erhebt sich eine wunderschöne Berglandschaft. In der Stadt selbst finden Sie unzählige Paläste und Kathedralen, welche Prachtbeispiele für die Architektur des andalusischen Stiles sind. Das Viertel der Händler und das des Handwerkes bezaubern mit kleinen Gassen und malerischen Fassaden. Die UNESCO erklärte die Stadt daher zum Weltkulturebene. Am Abend können Sie die Stadt noch von einer anderen beeindruckenden Seite erleben - das Nachtleben, für das die Stadt bekannt ist. In den kleinen Gassen gibt es unendlich viele Bars und Restaurants und von überall erklingt der Sound des Champeta, der Musikrichtung, die in Cartagena seinen Ursprung hat und afrikanisches und karibisches Lebensgefühl vereint.

 

Die verlorene Stadt – Ciudad Perdida

Die verlorene Stadt Ciudad Perdida ist neben Machu Picchu in Peru die größte wieder entdeckte präkolumbianische Stadt. Man gelangt zu ihr durch Wälder, die reich an exotischer Fauna und Flora sind, läuft über Hängebrücken, überquert Berge und wandert vorbei an beeindruckend schönen Wasserfällen. Mitten im tropischen Dschungel ergibt sich für jeden Besucher dann ein beeindruckendes Bild. Die Tayrona Indianer erbauten hier ein Denkmal der damaligen Zeit – Ausdruck für herausragende Ingenieurskunst und Lebensqualität. Große Terrassen, die mit steilen Wegen und Straßen verbunden sind, wurden an den Berghängen errichtet und sind nur ein Beispiel der weit entwickelten Kultur des Landes. Es lässt sich erahnen, wie hier einst das tägliche Leben der Indianer stattfand, wie Handel getrieben wurde, aber auch, wie Opferzeremonien vollzogen wurden. Durch den Krieg mit den Spaniern geriet die Stadt allerdings in Vergessenheit. Erst 1975 wurde Sie wieder entdeckt und erhielt den Namen „verlorene Stadt“.

 

Die Kaffeekulturlandschaft um Chinchiná

Wenn man von gutem Kaffee redet, wird zu Recht meist der Kolumbianische genannt. Kolumbien gilt daher auch als das Land des Kaffees. Wenn Sie das Städtchen Chinchiná, das in den Kordilleren in einem Tal eingebettet liegt, besuchen, erhalten Sie einen Einblick in die Herstellung dieses begehrten Getränks. Besuchen Sie Kaffeeplantagen, brühen Sie frisch geerntete Bohnen und trinken Sie den einzigartigen Kaffee. Die UNESCO ernannte die Gegend, die so genannte Kaffeekulturgegend, zum Weltkulturerbe. Erkunden Sie die einduckvolle Berglandschaft, die Chinchiná umschließt und besuchen Sie den heute noch aktiven Vulkan Nevado del Ruiz, den zweithöchsten aktiven Vulkan auf der Nordhalbkugel.

 

Bogota

Die Hauptstadt Kolumbiens Bogota ist das unumstrittene politische, finanzielle und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt gilt als Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen. In dem historischen Viertel La Candelaria werden Sie den Einfluss der Eroberer und der Kolonialzeit und vor allem den Einfluss der Konquistadoren spüren. Über 100 Museen und Galerien bieten Ihnen die Möglichkeit, mehr über die Ureinwohner des Landes zu erfahren oder einheimische Kunst zu betrachten. Wunderschöne Kirchen, Plätze, kleine Straßen, sowie unterschiedlichste historische Gebäude wie der Palacia de Justicia oder der Palacio de Nariño und kleine malerische Gassen laden zu einer Erkundungstour ein. Bogota ist darüber hinaus der perfekte Startplatz, um von hier das Landesinnere Kolumbiens zu „erobern“.

 

Kolumbiens Strände

Kolumbiens Küsten an Pazifik und Atlantik bieten eine ungeheure Vielfalt an Stränden. Vor allem in der Karibik gibt es Traumstrände, die sich nicht vor bekannteren Reisezielen verstecken müssen. Ein Überblick.

 

Trauminsel San Andrés

Weitab von Menschenmassen, warten auf San Andrés zahlreicheTraumsträndeund andere Sehenswürdigkeiten auf den Urlauber – mehrere kleine Inseln liegen umgeben von ruhigem Meer, das hier in „sieben Farben schimmert“. So heißt es zumindest unter den Einheimischen, wir haben noch viel mehr Farben entdeckt. Fast 800 Kilometer vom kolumbianischen Festland entfernt, diente das Eiland einst schon Piraten wie Henry Morgan als Unterschlupf. Heute ist es mit dem Flugzeug gut vom Festland aus zu erreichen. Zu den Hauptanziehungspunkten gehört der Stadtstrand der gleichnamigen Inselhauptstadt  im Norden, dem touristischen Zentrum der Insel. Noch ungestörter entspannt es sich im ruhig gelegenen San Luís, nur zehn Minuten vom Zentrum der Insel San Andrés entfernt.

Der Strand mit seinen schattenspendenden Palmen und die dahinterliegende Promenade bieten einen verlockendenAusblick auf die kleine, malerisch vorgelagerte Insel Johnny Cay. Eine Verlockung, der man folgen sollte. Zu Fuß hat man die kleine Insel in 20 Minuten entlang des Strandes umrundet und wenn man die Augen offen hält, sieht man zahlreiche Leguane an Land und in den Abendstunden auch Rochen im seichten Wasser.

Was man sich auf San Andrés aber auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte, ist, die Insel mit einem der zahlreichen Golf-Karts zu umrunden. Auf dieser Tour kann man die weiteren Sehenswürdigkeiten wie das natürliche Blasloch an der Südküste (HoyoSoplador), das Meerwasser bei gutem Wellengang bis zu 20 Meter in die Höhe spuckt, oder die natürlichen, durch Riffe geschützten Meeresbecken zur Fischbeobachtung (La Piscinita) besuchen.

 

Providencia

Etwa 70 Kilometer von San Andrés entfernt liegt die Insel Providencia. Sie zählt zum Schönsten, was die Karibik zu bieten hat und liegt auf einer Korallenkette.  Durch die berühmte „Brücke der Verliebten“(Puente de los Enamorados) ist Providenciamit ihrer kleinen Nachbarinsel Santa Catalina verbunden. Die Insel ist inzwischen UNESCO-Biosphärenreservat und bietet mit seinem 20 Kilometer langen Korallenriff vor allem für Taucher ausgezeichnete Möglichkeiten.

 

Rosario Inseln

In der Nähe der karibischen Stadt Cartagena, in der zahlreiche Kreuzfahrtschiffe Station machen, sind weitere Traumstrände Kolumbiens zu finden. Die reizvolle kleine Inselgruppe der Rosario-Inseln – ursprünglich ebenfalls ein Korallenriff, das sich heute zu 28 Inseln geformt hat – ist von Cartagena aus in einer Dreiviertelstunde mit dem Schnellboot zu erreichen. Die Landschaft ist spektakulär; heller Sand und kristallklares Meer laden Schnorchler und Taucher zum Abtauchen ein. Die Inseln gehören zu den insgesamt über 50 Naturparks in Kolumbien.

 

Barú und San Bernado

Barú ist eine weitere, größere Insel vor Cartagena, die mit feinen Sandstränden und farbenfrohen Unterwasserlandschaften lockt. Die Insel ist auf dem Wasserweg über die Bucht von Cartagena oder über den Dique-Kanal mit der Autofähre zu erreichen. Auch die aus zehn Inseln bestehende San Bernardo-Gruppe, südlich von Cartagena gelegen, besticht mit Postkartenflair vom Feinsten. Rund 1.300 Einwohner können die paradiesischen Strände tagtäglich genießen, Badeurlauber und Taucher für die Zeit ihres Aufenthaltes.

 

Santa Marta

Zurück aufs Festland. Dort wartet mit Santa Marta, nordöstlich von Cartagena gelegen,ein beschauliches Städtchen mit einigen der schönsten Buchten Südamerikas. Die nahegelegene Bergkette Sierra de Santa Marta sorgt zudem dafür, dass ein frischer Luftstrom von den Bergen herüberweht und die heißen Temperaturen etwas abmildert. Santa Marta kombiniert dabei Naturschönheiten mit vielfältigen Wassersportmöglichkeiten. In wenigen Minuten erreichen Urlauber das charmante Fischerdorf Taganga, das vor allem Tauchfreunde und Rucksackreisende anzieht.

Nur eine halbe Stunde von Santa Marta entfernt liegt der sehenswerte Tayrona-Nationalpark mit seiner atemberaubenden Mischung aus Sandstränden, Palmen und Felslandschaften.Zu den bekanntesten Buchten dort zählt die Bahía Concha (Muschelbucht), ein hübsches Strandbad mit Restaurants und Holzhütten zum Übernachten. Die tropischen Strände mit blau-grünem, kristallklarem Wasser und der üppige Regenwald dort bilden eine einzigartige Biosphäre.

Und wer tatsächlich einmal genug von Sand und Meer haben sollte, startet von hier aus eine mehrtägige Trekking-Tour in die berühmte Ciudad Perdida. Die Ruinen der „verlorenen Stadt“ bieten einen magischen Einblick in die präkolumbianische Zeit.

Mehr über die Strände in Kolumbien lesen Sie auf dem Blog "Reise nach Kolumbien".

 

Noch ein Reisetipp zum Schluss. Kombinieren Sie Ihre Kolumbien Reise mit anderen Ländern. Lassen Sie sich auch von unseren Brasilien Individualreisen, Ecuador Individualreisen und Peru Individualreisen  inspirieren.

Durchstöbern Sie unsere Auswahl an Reisen und bei Fragen oder wenn Sie nichts Passendes finden, kontaktieren Sie uns gerne. Wir haben viele Vorschläge für Ihre perfekte Reise nach Kolumbien - von der Privatreise bis zur maßgeschneiderten Individualreise.


Sicherheit inklusive
IYT_de-Ansprechaprtner Ansprechpartner
in Deutschland
IYT_Kundenzufriedenheit 98 % zufriedene
Kunden (Note 1,2)
IYT_Bestpreis Bestpreis-
garantie
IYT_Notfallservice 24 Stunden
Notfallservice
IYT_Sicherheitspaket umfassendes
Sicherheitspaket