Reisetipps und Länderinfos für Venezuela

  • 1385139190_f891f03eaa795ac1af94902f7ba6704b.jpg
  • 1385139191_368cf4ace50aed95d1b321adf02abbe4.jpg
  • 1385139192_71b7378294c261fe5dbf001378bb7a25.jpg
  • 1408305028_723b222b2c2e89af00931c3fcf8b02ae.jpg
  • 1408305122_b47ce71b8921573129f0d22c989bf594.jpg
  • 1408305500_7e57d9681d0d5ccf8c2324a5e2a28182.JPG
  • 1450873293_ca1d82b483243289e8aab03889bd5d3c.jpg

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Länderinfos und interessante Reisetipps zum Reiseland Venezuela. Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu Einreisebestimmungen, Klima, Gesundheit und Impfungen in Venezuela sowie Tipps, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Venezuela besuchen sollten. Wir von IT’S YOUR TRIP bieten Ihnen eine große Anzahl verschiedener Venezuela Individualreisen zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten.

Venezuela ist ein Staat im nördlichen Teil des südamerikanischen Subkontinents. Er grenzt an Brasilien, Guyana und Kolumbien. Mit seinen rund 920.000 km² Fläche ist Venezuela knapp dreimal so groß wie Deutschland und Sie finden dort eine der abwechslungsreichsten Landschaften des Kontinents vor. Rund zehn Prozent der fast dreißig Millionen Einwohner des Landes leben in der größten und zugleich Hauptstadt Caracas. Den Ölvorkommen verdankt das Land eine stabile und lukrative Exportstellung auf dem Weltmarkt. So zählt Venezuela zu den reichsten Ländern Südamerikas. An der Karibikküste gelegen können Sie in dem Land je nach Höhenlage nahezu alle Klimazonen durchreisen. Die Temperaturen sind moderat und bewegen sich in den kühlen Zonen zwischen fünfzehn Grad Celsius und neunundzwanzig Grad Celsius in den heißen Gegenden. Aus der Kolonialisierung im Jahr 1499 durch die Spanier heraus begründet sich bis heute die Amtssprache Spanisch. Ob der Pfahlbauten der Indianer nannten die Eroberer damals das Land "Neu-Venedig". Im Lauf der Jahrhunderte ist Venezuela von indianischen, nordamerikanischen, afrikanischen und europäischen Einflüssen geprägt worden.

 

Anhand folgender Sehenswürdigkeiten möchten wir Ihnen die Faszination und Einzigartigkeit Venezuelas vorstellen:

 

1. Salto Angel – der höchste Wasserfall der Welt

 

Salto Angel höchste Wasserfälle der Welt

Im Süden Venezuelas, im Bergland von Guayana finden Sie die höchsten frei fallenden Wasserfälle der Erde. Beim sogenannten Salto Angel Wasserfall strömen die Wassermassen sage und schreibe 978 Meter in die Tiefe. Lassen Sie sich dieses atemberaubende Schauspiel im Canaima-Nationalpark nicht entgehen. Der Salto Angel Wasserfall gilt als Naturwunder. So wurde er auch zurecht von der UNESCO zum Weltnaturerbe ausgerufen. Von der Stadt Canaima aus erreichen Sie den höchsten Wasserfall der Welt Salto Angel durch eine rund eintägige Bootstour, die Ihnen allein schon ein unvergessliches Erlebnis bescheren wird.

 

2. Karibische Strände und vorgelagerte Inseln

 

Los Roques Blick vom Flugzeug

Die zahlreichen Inseln und Archipele vor Venezuela bieten Ihnen traumhaft schöne Karibikstrände. Dort können Sie das ganz eigene Flair der Karibik genießen: Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer und malerische Sonnenuntergänge laden zum Entspannen ein. Die Inselgruppe Los Roques ist bei Kennern als Tauchparadies bekannt. Lassen Sie die beeindruckende Unterwasserwelt der Karibik mit ihrer überwältigenden Artenvielfalt auf sich wirken. Die Einheimischen vor Ort bieten Ihnen geführte Schnorchel- und Tauchgänge für Anfänger oder Tauchprofis. In jedem Fall wird das Schauspiel unter Wasser für Sie ein unvergessliches Erlebnis.

 

3. Party- und Nachtleben am Strand unter Palmen

Als Partyinsel bekannt, bietet Ihnen Isla Margarita alles, was das Herz begehrt. Das Nachtleben ist nicht nur Fernreiseurlaubern bekannt. Isla Margarita gilt auch als Top Adresse der Partyszene für Gäste aus anderen amerikanischen Staaten. Wenn Sie ausgelassenes "Karibik Feeling" feiern möchten, sich unter internationales Publikum mischen und zugleich den gastfreundschaftlichen Charme der Einheimischen genießen wollen, lassen Sie sich diesen Hotspot auf keinen Fall entgehen. Eine regelmäßig pendelnde Fähre bringt Sie mehrmals täglich auf die Insel und wieder zurück zum Festland Venezuelas.

 

4. Mérida – die höchste und längste Seilbahn der Welt

Im Westen Venezuelas wartet ein ganz besonderes Highlight auf Sie. Die vom Zentrum der Stadt Mérida bis in die Gletscherregion der angrenzenden Anden führende Seilbahn könnte man als Weltwunder bezeichnen. Mit der höchsten und längsten Seilbahn der Welt absolvieren Sie auf einer Länge von 12.550 Metern zugleich mehr als 3.200 Höhenmeter. Bei diesem Ausflug der Superlative erschließt sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht. Die Seilbahn führt zu verschiedenen Stationen, von denen aus Sie zum Beispiel einen wundervollen Panoramablick auf die Stadt Mérida haben. Der höchste Berg Venezuelas, der Pico Bolivar, mit seinen beiden schneebedeckten Gipfeln präsentiert sich Ihnen von dort oben einmal aus einem ganz besonderen Blickwinkel.

 

Sie sehen selbst, Venezuela bietet Ihnen eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, die eine Reise in dieses wundervolle Land ausgesprochen lohnenswert machen.

Hier finden Sie unsere Reisen, Ihr Venezuela Reiseveranstalter.

Noch ein Reisetipp zum Schluss. Kombinieren Sie Ihre Venezuela Reise mit anderen Ländern. Lassen Sie sich auch von unseren Kolumbien Individualreisen und Brasilien Individualreisen inspirieren.

Reisetipps von unserem Venezuela Reiseexperten Nicky

 

1. Reisezeit


a. Wann ist die beste Reisezeit für welche Region?

- Viele Regionen in Venezuela können ganzjährig bereist werden, wie beispielsweise das Korallenarchipel Los Roques. Wir empfehlen den Nationalpark Canaima am besten zwischen November und Februar zu besuchen. Merida können Sie auch problemlos das ganze Jahr bereisen. Die Temperaturen liegen dort bei durchschnittlich 15-25 Grad. Wir empfehlen allgemein Venezuela zwischen Oktober und März zu bereisen, weil es dann am wenigsten oder fast gar nicht regnet.

 

b. Gibt es besondere Tipps für die Kleidung?

- Venezuela hat keine großen Temperaturunterschiede und es ist das ganze Jahr über ziemlich warm, deswegen sollten Sie hauptsächlich leichte Kleidung mitnehmen, wie kurze Hosen, leichte Kleider, T-Shirts. Wer sich in die Dschungel Region begibt, sollte auf langarmige leichte Kleidung achten, wegen des Mückenschutzes. Regenkleidung sollten Sie auch für diese Region auf jeden Fall dabei haben. Für Dschungeltouren benötigen Sie auch gute Wanderschuhe.

 

2. Reisekosten


a. Wie viel Trinkgeld sollte für Guides, Fahrer und anderes eingeplant werden?
- Ein Trinkgeld von ca. 0,50 Euro ist angemessen in Venezuela.

 

b. Wie teuer ist ein Standardmittag- oder –abendessen?

- Ein Standardmittag oder Abendessen gibt es bereits schon ab ca. 2,00 Euro. In Regionen mit hohem touristischen Aufkommen, wie beispielsweise in Los Roques ist es teurer. Die Preise dort liegen die Preise bei ca. 4-7 Euro.

 

c. Gibt es Einreise bzw. Ausreisegebühr?

- Diese Gebühr ist im Flugticketpreis bereits enthalten.

 

3. Geld


a. Welche ist die Landeswährung? Kann auch mit Euro oder US$ im Land bezahlt werden?
- In Venezuela müssen Sie alles in Landeswährung, in venezolanischen Bolívar bezahlen. US$ oder Euro werden als Zahlungsmittel nicht akzeptiert.

 

b. Wo sollte man Geld wechseln im Land (Bank, Wechselstube, Straße)?
- Es gibt 2 Wechselkurse und die Banken in Venezuela geben den schlechteren von daher empfiehlt es sich Geld am Flughafen in der Wechselstube zu wechseln. Hotels und Posadas wechseln auch oft Geld zu günstigen Kursen.

 

c. Kann man mit EC oder Kreditkarten bezahlen? Auf welchen Banken kann man Bargeld mit der EC oder Kreditkarte abheben?
- Wir empfehlen nicht mit Karten in Venezuela zu bezahlen, weil man dadurch den schlechteren Wechselkurs bekommt. Bargeldabhebungen am Geldautomat sind theoretisch möglich, aber die Summe ist auf 600 Bolivares (ca. 50,00 Euro) beschränkt. Zudem gibt es wie erwähnt den schlechten Wechselkurs. Statten Sie sich vor der Reise mit ausreichend Bargeld aus, welches Sie in Venezuela wechseln.

 

4. Verkehr


a. Wie ist der öffentliche Verkehr? Kann man Busse problemlos nutzen? Gibt es ein Bahnsystem? Was kostet ungefähr ein Taxi, kann man Taxis problemlos benutzen?

- Sie sollten auf die Benutzung des Öffentlichen Nah und Fernverkehrs verzichten. Nutzen Sie von uns organisierte Transfers oder Flüge innerhalb des Landes. Taxis können genutzt werden und kosten ungefähr 0,5 Euro bei einer Strecke von 5-10 km.

 

b. Wie sind die Verkehrsverhältnisse im Land? Kann man problemlos ein Auto mieten und im Land fahren?
- Ausländer können im Land aus verschiedenen Gründen keine Mietwagen nutzen. Sie wären auch letztlich viel zu teuer. Ein privater Fahrer kostet weniger und ist mit der Umgebung besser vertraut.

 

5. Weitere Punkte


a. Welche Stromspannung gibt es im Land. Braucht man einen Adapter und bekommt man diesen im Hotel oder muss man ihn kaufen?
- Die Stromspannung beträgt 110 Volt. Am besten Sie bringen einen Adapter aus Deutschland mit.

 

b. Welche Art von Restaurant empfehlen Sie? Welches Gericht sollte man Unbedingt probieren? Ist es schwierig sich vegetarisch oder vegan zu ernähren? Wo sollte man nicht essen?
- Es gibt verschiedene Restaurants in verschiedenen Regionen. Fischrestaurants an der Küste, Grillrestaurants und Straßenrestaurants, wo Sie im Kessel die Suppe kochen sehen können. Wir empfehlen Empana (Mais & Weizenmehlgebäck mit Fleisch, Käse oder Fischfüllung), Arepa (Maisfladen) und Pabellon Criollo (Rindfleisch mit einem Klecks leckerer Sauce, viel Reis, schwarzen Bohnen).
Wenn Sie Vegetarier sind werden Sie auf nicht allzu große Probleme bei der Ernährung stoßen. Veganer werden es schwer haben. In guten Hotels aber nach Aufpreis sicherlich möglich.

 

c. Kann man unbedenklich Wasser aus der Leitung trinken?
Sie sollten kein Wasser aus der Leitung trinken. Trinken Sie nur Mineralwasser aus Flaschen. Wir empfehlen Ihnen zudem auch beim Zähneputzen Mineralwasser zu nutzen.

 

6. Haben Sie weitere nützliche Insider-Tipps?


Unser Insidertipp: Probieren Sie ein typisches Asopado an der Küstenregion mit Meeresfrüchten, Fisch und Limone ein wahrer Genuss. Zudem sollten Sie sich den welthöchsten Wasserfall (Fallhöhe 980m) „Salto Angel“ unbedingt im Canaima Nationalpark anschauen. Sprechen Sie mit unserem Experten Nicky, er berät Sie gerne zu einer Tour dort hin.

Lage:

Venezuela ist ein südamerikanischer Staat, der im Norden des südamerikanischen Kontinents liegt. Er grenzt im Westen an Kolumbien, im Süden und Südosten an Brasilien und im Osten an Guyana. Im Norden wird es vom Karibischen Meer begrenzt.

Weitere Infos zu den angrenzenden Ländern Venezuelas finden Sie unter folgenden Links:
Reisetipps Brasilien
Reisetipps Kolumbien

 

Hauptstadt:

Caracas mit ca. 2,5 Millionen Einwohnern

 

Landessprache:

Spanisch (kastilisch) und diverse indigene Sprachen

 

Wichtige Städte:

Maracaibo, Valencia, Barquisimeto, Ciudad Guayana, Barcelona, Mérida

 

Klima:

Obwohl Venezuela in der tropischen Klimazone liegt, findet man bedingt durch die Topographie, die Windströmungen und die Höhenunterschiede ein breites Klimaspektrum vom feuchttropischen bis zum alpinen Klima. Die Regenzeit findet in den meisten Teilen des Landes zwischen Mai und November statt. Trotzdem kann man Venezuela ganzjährig bereisen. Die meisten Städte liegen in der gemäßigten Zone, wo angenehme Durchschnittstemperaturen herrschen. In tieferen Lagen lockt herrliches tropisches Badewetter mit Durchschnittstemperaturen um 27°C, während in den Höhenlagen über 2000m die Temperaturen kaum über 10°C hinausgehen.

 


Reiseziel Venezuela / Nationalität Deutschland


Einreisebestimmungen

Coronavirus: Die Einreise ist nicht möglich. Eine Grenzöffnung ist jedoch für Reisende geplant. Die Grenzöffnung tritt voraussichtlich am 11 Februar 2021 in Kraft. Vereinzelt finden bereits wieder Flüge zwischen Venezuela und den folgenden Ländern statt: Dominikanische Republik, Iran, Mexiko, Panama und Türkei. Bitte erkundigen Sie sich jedoch in jedem Fall vorab bei Ihrer Fluggesellschaft darüber, ob die Einreise auch zu Tourismuszwecken gestattet wird. Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen: - Luftweg (bis voraussichtlich zum 11 Februar 2021) - Landweg - Seeweg Reisen innerhalb des Landes: Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Es wird eine spezielle Genehmigung benötigt. Wichtig am Zielort: Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Reisewarnung aufgrund von COVID-19: Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen. Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Kinderreisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Reisehinweis: Von Reisen nach Venezuela wird derzeit dringend abgeraten. Reisewarnung: Für dieses Reiseziel besteht aktuell eine Reisewarnung.


Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung. Hinweis: Bei der Einreise wird eine Touristenkarte ausgehändigt. Die Touristenkarte berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen. Die Touristenkarte sollte aufbewahrt werden, da diese eventuell bei Kontrollen im Land oder bei der Ausreise vorgezeigt werden muss. Einreise auf dem Landweg: Auto- und Personaldokumente sowie der Führerschein müssen jederzeit mitgeführt werden. Die visumfreie Einreise gilt nur, wenn Sie nicht mit ihrem privaten Transportmittel einreisen und die Touristenkarte oder einen Einreisestempel am Grenzübergang erhalten, dass ist allerdings nicht garantiert. Einreise auf dem Seeweg: Visumpflicht gilt für Anreisende mit dem Segelschiff und der Einreisekategorie „Embarcaciones Deportivas“. Einreise aus den USA: Das US-amerikanische Verkehrsministerium hat ein Flugverbot nach Venezuela verhängt. Flüge nach Venezuela werden nicht mehr als Direktflüge von den USA aus, sondern nur noch über Drittländer, angeboten.

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.


Gesundheitliche Hinweise

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Cholera - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen. Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen. Schwangere: Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen: - Zika-Virus - Chikungunya-Fieber Kinder: Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen: - Dengue-Fieber Gelbfieber: Bei der Einreise aus Brasilien ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden an einem Flughafen in Brasilien. Grundsätzlich wird eine Gelbfieber-Impfung empfohlen. Für die Weiterreise in Drittländer kann eine Gelbfieberimpfung erforderlich sein. Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 03.12.2020 02:20 für Kunden von: IT'S YOUR TRIP, Parkstr. 39, 82065 Baierbrunn

 

Unsere Topangebote

  • Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Preis: ab 1783 €
    Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

    Entdecken Sie die pulsierende Metropole Rio de Janeiro, kommen Sie ins Staunen...

    mehr erfahren

    Myanmar in der Kleingruppe

    Myanmar in der Kleingruppe

    Preis: ab 1153 €
    Reisedauer: 9 Tage / 8 Nächte

    Diese Tour führt Sie in neun Tagen zu den Highlights Myanmars: Yangon,...

    mehr erfahren
  • Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Preis: ab 1588 €
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

    Erkunden Sie mit dem Mietwagen Costa Rica von der Karibik- bis zur Pazifikküste,...

    mehr erfahren

    Mexiko Clasico

    Mexiko Clasico

    Preis: ab 1727 €
    Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte

    Mexiko Stadt, Oaxaca, Chiapas und...

    mehr erfahren
  • Abenteuer Costa Rica

    Abenteuer Costa Rica

    Preis: ab 820 €
    Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

    Die perfekte Costa Rica Kurzreise für alle die Abenteuer und Entspannung...

    mehr erfahren

Sicherheit inklusive
IYT_de-Ansprechaprtner Ansprechpartner
in Deutschland
IYT_Kundenzufriedenheit 98 % zufriedene
Kunden (Note 1,2)
IYT_Bestpreis Bestpreis-
garantie
IYT_Notfallservice 24 Stunden
Notfallservice
IYT_Sicherheitspaket umfassendes
Sicherheitspaket
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.   Mehr Informationen