Reisetipps und Länderinfos für Jordanien

  • 1428576483_c12952769c46c1571dc38c89747fff7c.JPG
  • 1428576489_87c29aad8ee93c6ca8d008c7dd5ec980.JPG
  • 1428576491_eda267605bc109d97120bbf56f0129bb.JPG
  • 1428576525_9c65c8f9151a69076c0e6ad678b28a72.jpg
  • 1428576608_18aabef3186715295b051cd17d151cff.jpg
  • 1428576624_f0293adc0138dd1d9c41a5551ffd01fc.jpg
  • 1428576765_0c8bdeaa85e54de43388430cdb70a42f.jpg
  • 1428577606_6f99579511b7524fee3acf44d2eaf453.jpg
  • 1428577646_963ab231728d7b05b68889a7dff4ddc4.JPG
  • 1428577659_f0a4c586b4c5199b6c640056058d9bae.JPG
  • 1428577665_532ac029999e92be0a4a5fab10434f2a.JPG
  • 1428577687_8d1645260a769eb9075bf263c4902ac9.JPG
  • 1428587695_660c8bd7d6e4265df537935cd276dab6.jpg

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Länderinfos und interessante Reisetipps zum Reiseland Jordanien. Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu Einreisebestimmungen, Klima, Gesundheit und Impfungen in Jordanien sowie Tipps, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Jordanien besuchen sollten. Wir von IT’S YOUR TRIP bieten Ihnen eine große Anzahl verschiedener Jordanien Individualreisen zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten.

 

Jordanien mehr als nur Wüste

Jordanien, das 89.342 km² große Königreich, ist ein Land mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, Traditionen und einer langen, höchst interessanten Geschichte. Eine Reise durch Jordanien gleicht einer märchenhaften Entdeckungsreise durch die Geschichte zu Zeiten des biblischen Israels, der Römer und Osmanen. Jordanien ist das Land der Wüstenschlösser, Paläste, Tempelanlagen und alten Karawanen-Stützpunkte. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die antike Hauptstadt der Nabatäer: die Felsenstadt Petra. Der direkt aus dem Fels gehauene Grabtempel ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler und wurde 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

 

Jordaniens Geschichte

Bereits seit der Jungsteinzeit war das Tal von Petra besiedelt. Die neuere Geschichte ist mit dem Volk der Nabatäer untrennbar verknüpft; dessen größte Machtentfaltung in die Herrschaftszeit von Areta III. Philhellen um 87 v. Chr. fällt. Heute ist Petra das wichtigste Reiseziel auf einer Jordanien-Reise und lockt jährlich tausende von Besuchern aus aller Welt an.

 

Highlights Jordaniens

Jordanien wird von ausgedehnten Wüsten, Hochebenen und Gebirgsketten dominiert, wobei der höchste Berg der 1854 Meter hohe Jabal Umm Adami bei Aqaba ist. Im Großteil des Landes herrscht heißes, kontinentales Wüstenklima. Auf der Hochfläche des Gileadgebirges findet der Reisende die Städte Zarqua, Irbid und die Hauptstadt Amman. Das Gebiet um die Hauptstadt Amman war einst stark bewaldet, erst langsam zeigen Aufforstungsprogramme in der Region erste Erfolge.

 

Die Bevölkerung im Königreich Jordanien besteht zum aller größten Teil aus Araber, wobei rund die Hälfte aus Palästina stammen. So haben auch die größten Städte des Landes (Zarqa und die Hauptstadt Amman) eine mehrheitlich palästinensische Bevölkerung.
Ein Besuch der Hauptstadt Amman gehört neben Petra zu einer der wichtigsten Reiseziele in Jordanien. Knapp 800 Meter über dem Meeresspiegel ist Amman eine moderne Metropole mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Zu den historisch bedeutsamsten und beeindruckendsten Stätten auf einer Stadtbesichtigung gehören das römische Theater, der Zitadellehügel Jabal el Qala'a, der traditionelle Suq (ein typischer, arabischer "Bilderbuch-Basar), die Hussein-Moschee oder die Byzantinische Basilika und den nahegelegenen Omajjaden-Palast. Das moderne(re) Jordanien wird vom Museum für zeitgenössische Kunst und dem königlichen Automobilmuseum repräsentiert.

Als Wadi bezeichnet man in Jordanien einen ausgetrockneten Fluss, der nur nach starkem Regen Wasser führt; dies kann jedoch einen recht schnellen Wasseranstieg zur Folge haben. Ein solches Wadi, das Wadi Rum, ist eine weitere Sehenswürdigkeit in Jordanien; seit 2011 UNESCO Welterbe und das größte Wadi in Jordanien. Interessant ist es vor allem wegen der zahlreichen Spuren bzw. Felszeichnungen welche belegen, dass das Wadi seit prähistorischen Zeiten besiedelt war. Es gehört zu den besonderen Erlebnissen unter dem freien Sternenhimmel zu übernachten oder einen Ausritt durch die Felsformationen zu unternehmen.

Rund 90 km südlich der jordanischen Hauptstadt finden Sie auf Ihrer Jordanienreise das Wadi Mudschib, den tiefst gelegene Nationalpark der Welt! Beliebt ist das Wadi bei Touristen vor allem als Ziel für Trekkingtouren, Canyoning und die nahe gelegenen heißen Quellen von Hammamat Ma'in. Das führt ganzjährig fließendes Wasser und ist ein Ort überraschender Artenvielfalt von Fauna und Flora. Das wundervolle Wadi, das auch als Grand Canyon Jordaniens bezeichnet wird, liegt rund 410 Meter unter dem Meeresspiegel.

Die antike Stadt Gerasa, auf arabisch Dscharasch, im Norden Jordaniens gehört zu den beliebtesten Reisezielen im Land. Sie hält einige herrliche Denkmäler, Theater und Tempel für den Besucher bereit und kann auf eine über 6.500 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Auf Ihrer Jordanienreise können Sie hier den Triumphbogen Kaiser Hadrians besichtigen, das Nymphäum (eine Brunnenanlage) unweit der Kathedrale bzw. Säulenbasilika aus dem 4. Jahrhundert, den Artemistempel, den imposanten Zeustempel, Jupiter-Tempel und viele andere Sehenswürdigkeiten.

 

Badeurlaub und Tauchen in Jordanien

Sogar für Wassersportler und Strandurlauber hält Jordanien ein attraktives Angebot bereit. Am Golf von Aqaba (Rotes Meer) finden Taucher zahlreiche, herrliche Tauchspots mit einer intakten, wundervollen Unterwasserwelt. Eigens für den Tauchsport wurde ein Schiffswrack - die Cedar Pride - versenkt; ein spannendes Tauchabenteuer. Wer einfach nur Baden und relaxen möchte, findet zum Beispiel im Süden Aqabas herrliche Strände, die noch weitgehend vom Massentourismus verschont sind. Sogar im Winter bieten die Gewässer um Aqaba angenehme Temperaturen und laden zum Schwimmen oder Schnorcheln ein.

 

Fazit

Eine Reise durch Jordanien verspricht viel Abwechslung, eine Vielzahl historischer Stätten, Tempelanlagen, Theater und Basare. Das Land hat seinen ursprünglichen Charme erhalten und bietet abseits der großen Touristenströme ideale Reisebedingungen.

Reisetipps von unserem Jordanien Reiseexperten Humam

 

1. Reisezeit

 

a. Wann ist die beste Reisezeit für welche Region?
- Die beste Reisezeit nach Jordanien ist im Frühling (März bis Mai) und im Herbst (September bis November). Wir empfehlen Ihnen, Jordanien im Frühling zu besuchen, da dann das Wetter ideal ist.

 

b. Gibt es besondere Tipps für die Kleidung?
- Im Frühling und Herbst sollten Sie Sommerkleidung während des Tages tragen und leichte Winterkleidung während der Nacht tragen. Im Sommer (Juni bis August) ist das Wetter in Jordanien sehr heiß besonders im Süden, so dass Sie leichte Sommerkleidung brauchen. Im Winter (Dezember bis Februar) sollten Sie Winterkleidung mit bringen, welche Sie während des Tages und der Nacht brauchen.

 

2. Reisekosten


a. Wie viel Trinkgeld sollte für Guides, Fahrer und anderes eingeplant werden?

- Trinkgelder für Reiseleiter: 10,- US$ pro Person pro Tag für individuelle Reisende in Gruppen zwischen 1-4 Personen. Trinkgelder für Fahrer: 7,- US$ pro Person pro Tag für individuelle Reisende in Gruppen zwischen 1-4 Personen. Trinkgelder im Restaurant: 2,- US$ pro Person; bitte beachten Sie jedoch, dass 10% Servicegebühren in der Rechnung oft in den Restaurants enthalten sind. Wenn die Servicegebühren nicht in der Rechnung enthalten sind, sollten die Trinkgelder ungefähr 10% – 12 % sein. Trinkgelder für den Bellboy: 3,- US$ pro Person Reiter in Petra, wenn Sie Pferde reiten: 3,- US$ pro Person Trinkgelder für Beduinen in Wadi Rum (Während eines 4x4 Ausfluges): 7,- US$ pro Jeep.

 

b. Wie teuer ist ein Standardmittag- oder –abendessen?
- 20,- US$ pro Person ohne Getränke.


c. Gibt es Einreise bzw. Ausreisegebühr?
- Es gibt nur eine Ausreise Gebühr, wer nach Israel ausreist. Diese beträgt 15,- US$. Ein Einreise Gebühr existiert nicht, zu Visumskosten wenden Sie sich bitte an die entsprechende Konsulate.

 

3. Geld


a. Welche ist die Landeswährung? Kann auch mit Euro oder US Dollar im Land bezahlt werden?
- Die Landeswährung ist der Jordanischer Dinar. Ja, es ist möglich in US Dollars oder in Euro in Jordanien zu bezahlen, aber wir empfehlen das nicht, weil die Verkäufer sich den Wechselkurs zu Nutze machen und höhere Preise verlangen werden.

 

b. Wo sollte man Geld wechseln im Land (Bank, Wechselstube, Straße)?
- Der beste Ort, wo Sie am besten Geld wechseln sollten sind Wechselstuben.


c. Kann man mit EC oder Kreditkarten bezahlen? Auf welchen Banken kann man Bargeld mit der EC oder Kreditkarte abheben?
- Maestro Karten werden in Jordanien nicht akzeptiert. Sie können Visa oder Master Card benutzen, beide Karten werden fast überall akzeptiert. American Express wird in wenigen Orten akzeptiert.
Alle nationale Banken können benutzt werden, um Geld mit Kreditkarten abzuheben. Die besten Banken sind Arab Bank, Jordan Kuwait Bank, Jordan Bank, Ahli Bank und die Housing Bank.

 

4. Verkehr


a. Wie ist der öffentliche Verkehr? Kann man Busse problemlos nutzen? Gibt es ein Bahnsystem? Was kostet ungefähr ein Taxi, kann man Taxis problemlos benutzen?
- Die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht sehr zu empfehlen. Wir haben nur eine Buslinie, die nicht sehr gut organisiert ist. Leider ist der öffentliche Verkehr sehr verwirrend für Ausländer. Wir empfehlen daher diesen besser zu meiden. Es gibt kein nationales Zugsystem in Jordanien. Die meisten Leute in Jordanien einschließlich der Einwohnern benutzen gelbe Taxis, da diese nicht sehr teuer sind. Taxis müssen das Taxameter benutzen und einschalten. Sie sollten darauf immer, dass der Taxifahrer das Taxameter nutzt und einschaltet. Das Taxameter sollte bei 0.25 Jordanien Dinars beginnen und das Taxi sollte 0.01 Jordanien Dinars pro 46 Meter berechnen. Sie müssen zusätzlich 01 Jordanien Dinar für das Taxi nach Mitternacht zu bezahlen.


b. Wie sind die Verkehrsverhältnisse im Land? Kann man problemlos ein Auto mieten und im Land fahren?
- Ja, Sie können ein Auto ohne Probleme in Jordanien mieten und fahren. Die Infrastruktur und Verkehrswege in Jordanien sind sehr einfach zu befahren, aber der Verkehr in der Stadt von Amman kann sehr turbulent sein. Der Verkehr außerhalb von Amman ist weniger turbulent.

 

5. Weitere Punkte


a. Welche Stromspannung gibt es im Land. Braucht man einen Adapter und bekommt man diesen im Hotel oder muss man ihn kaufen?
- Das elektrische Stromspannung beträgt 220-240 Volt. Aus Europa kommend benötigen Sie keinen Adapter.

 

b. Welche Art von Restaurant empfehlen Sie? Welches Gericht sollte man Unbedingt probieren? Ist es schwierig sich vegetarisch oder vegan zu ernähren? Wo sollte man nicht essen?
- Gutes und gesundes Essen ist Teil der jordanische Tradition und es gibt viele exzellente Restaurants, die eine breite Auswahl an authentischen arabischen Speisen bieten. Folgende Restaurants sind sehr zu empfehlen: Fakhreddine Restaurant, Kan Zaman Village, Tawaheen Al Hawa Restaurant und Sufra Restaurant.
Empfehlenswerte Gerichte sind das Nationalgericht, Mansaf ist ein ganzes geschmortes Lamm mit gekochter Joghurt-Sauce, die mit Reis Brot serviert wird.
Musakhan Gericht ist aus Hühnerfleisch mit Zwiebeln, Olivenöl und Pinienkernen, die in einem Ofen gekocht werden.
Orientalisches Grillen und arabischen Vorspeisen
Magloubah: (Reis und Aubergine Kasserolle, der Name wird wörtlich übersetzt als “auf den Kopf gestellt". Es ist frittierter Blumenkohl anstatt Aubergine und normalerweise enthält es Fleisch, oft geschmortes Lamm.

Vegetarier und Veganer werden keine Probleme haben, weil die jordanische und orientalische Küche sehr reich mit vegetarischen Gerichten sind, wie z.B. Hummus, Fava Beans, Falafel, uzw.

Restaurants die Sie meiden sollten, sind Restaurants, die sich auf der Straße in der alten Innenstadt Ammans befinden. Wir empfehlen nur geschlossene Restaurants mit Innenraum.

 

c. Kann man unbedenklich Wasser aus der Leitung trinken?
- Sie sollten kein Wasser aus der Leitung trinken. Bitte trinken Sie Mineralwasser, welches Sie im Supermarkt kaufen.

 

6. Haben Sie weitere nützliche Insider-Tipps?


Die Öffnungszeiten für Geschäfte sind 09.30 -13.30 & 15.30-20.00 Uhr. Tragen Sie bitte wenig aufreizende Kleidung und beachten Sie, dass Jordanien ein religiöses Land ist. Unterschätzen Sie nicht die Temperatur Unterschiede, es kann teilweise über 40 Grad tagsüber werden in Amann, aber nachts brauchen Sie auch des öfteren einen Pullover.

Lage:

Jordanien hat nur wenig Küste und diese ist auf das Tote Meer im Westen und einen kleinen Zugang zum Golf von Akaba im Süden begrenzt. Sonst teilt es sich die Grenzen mit Israel im Westen, mit Syrien im Norden, mit dem Irak im Osten und mit Saudi Arabien im Osten und Süden.

 

Hauptstadt:

Ammam mit rund 4 Millionen Einwohnern

 

Landessprache:

Arabisch

Wichtige Städte:


Ammam ist mit Abstand die wichtigste Stadt, aber auch Zarqa, Irbid und ar-Rusaifa sind von regionaler Wichtigkeit.


Klima:

Während man im Nordwesten ein mit dem Mittelmeerrau vergleichbares Klima mit heißen Sommern und feuchten Wintern findet, ist der Großteil des Landes von einem Wüstenklima beherrscht.

 

<

Reiseziel Jordanien / Nationalität Deutschland


Einreisebestimmungen

Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gibt es derzeit eine Einreisesperre für Jordanien auf dem Land- und Seeweg. Der internationale Flugverkehr läuft jedoch wieder an. Zur Einreise berechtigt sind allerdings nur Reisende aus bestimmten Ländern, die entsprechend ihrer Infektionslage kategorisiert werden. Je nach Kategorie (grün, gelb oder rot) gelten für Reisende aus diesen Ländern unterschiedliche Einreisevoraussetzungen. Die Einteilung finden Sie unter folgendem Link: https://www.visitjordan.gov.jo/Country-Categories.html. Alle anderen Reisenden unterliegen weiterhin Einreisebeschränkungen. Wichtig bei Einreise: Alle Reisenden müssen einen negativen PCR-Test, nicht älter als 5 Tage, vorweisen können und das Ergebnis in ausgedruckter Form mitführen. Sie werden vor Ort erneut auf das Virus getestet und müssen diesen Test bereits vor der Reise bezahlen. Das Ergebnis muss am Flughafen abgewartet werden. Reisende aus den grünen und gelben Ländern müssen sich, auch bei negativem Ergebnis, für 7 Tage selbst isolieren. Reisende aus roten Ländern müssen sich für 14 Tage selbst isolieren. Bei positivem Ergebnis ist in jedem Fall mit weiterführenden Maßnahmen zu rechnen. Alle Reisenden müssen darüber hinaus die App "AMAN" auf ihrem Smartphone installieren. Zusätzlich muss ein Einreiseformular vor der Reise ausgefüllt werden, welches unter folgendem Link zu finden ist: https://www.visitjordan.gov.jo/form/. Unter Umständen müssen bei der Einreise weitere Daten zur Reise, dem persönlichen Gesundheitszustand und der Erreichbarkeit abgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass es zu verschärften Maßnahmen bis hin zu Einreisebeschränkungen kommen kann, wenn sich Reisende innerhalb der letzten 14 Tage vor Ankunft in Jordanien in anderen als den oben verlinkten Ländern aufgehalten haben. Wichtig vor Ort: - Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet - Gastronomiebetriebe: eingeschränkt geöffnet - Geschäfte: geöffnet - Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar - Ausgangssperre: nächtlich, freitags ganztägig - Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit - Versammlungsverbot: ab 20 Personen - Abstandsregeln: 1,5 Meter Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Kinderreisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Reisehinweis: Von Reisen in das syrisch-jordanische Grenzgebiet sowie in den Nordosten des Landes in der Grenzregion zum Irak wird derzeit dringend abgeraten. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Zusätzlich benötigen alleinreisende/nur von einem Elternteil begleitete Minderjährige Folgendes: - Eine unterschriebene Einverständniserklärung beider Eltern - Passkopien der Sorgeberechtigten Die Einverständniserklärung muss in deutscher und englischer Sprache vorhanden sein und die Ein- und Ausreisedaten, die Namen der Sorgeberechtigten, den Namen des Kindes und die Begleitpersonen enthalten. Wenn Minderjährige mit nach Jordanien einreisen, die eine jordanische (Doppel-)Staatsbürgerschaft oder einen jordanischen Familiennamen haben, muss Folgendes beachtet werden: Falls der Minderjährige bei der Ausreise nicht vom Vater begleitet wird, muss dieser schriftlich zustimmen, dass der Minderjährige Jordanien verlassen darf. Die Erklärung muss von den örtlich zuständigen Behörden beglaubigt werden. Sollte die Einverständniserklärung nicht vorliegen, kann die Ausreise verweigert werden.


Visabestimmungen

Es wird ein Visum benötigt. Visaarten Visum ( Botschaft, Konsulat ) Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 21 Tage Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann. Visum bei Ankunft Erläuterung: Das Visum kann bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen beantragt werden. Das Visum kann bei der Einreise vor Ort an den Flughäfen Queen Alia International und Aqaba beantragt werden. Hinweis: Das Visum berechtigt zu einen Aufenthalt von 30 Tagen. Eine Verlängerung des Visums ist für bis zu 6 Monate möglich. Dafür muss bei der örtlichen Polizeistation vorgesprochen werden. Mitzuführende Dokumente: - Visumantrag - Weiter- oder Rückflugticket - Nachweis einer Unterkunft - Reisepass mit mindestens einer freien Seite - Biometrische Passfotos Einreise auf dem Landweg: Es wird empfohlen, einen internationalen Führerschein mitzuführen. Einreise über Israel: Es ist möglich, ein Visum bei der Einreise an den Grenzübergängen "Aqaba/Yitzhak Rabin" (bei Eilat) und "Sheikh Hussein Bridge" (Nordgrenze) zu erhalten. Bei der Überquerung der "King-Hussein Bridge" (Palästinensische Gebiete) werden keine Visa ausgestellt. Besonderheit: Israelische Stempel im Pass sowie Stempel der jordanischen Grenzübergangsstellen zu Israel können bei der Weiterreise in arabische Nachbarstaaten zu Problemen führen.

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.


Gesundheitliche Hinweise

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben: - Gelbfieber (siehe unten) Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Cholera - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen. Gelbfieber: Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr: Afrika:  Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik   Zentral- und Südamerika:  Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 28.10.2020 10:20 für Kunden von: IT'S YOUR TRIP, Parkstr. 39, 82065 Baierbrunn

 

Unsere Topangebote

  • Mexiko Clasico

    Mexiko Clasico

    Preis: ab 1727 €
    Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte

    Mexiko Stadt, Oaxaca, Chiapas und...

    mehr erfahren

    Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Preis: ab 1783 €
    Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

    Entdecken Sie die pulsierende Metropole Rio de Janeiro, kommen Sie ins Staunen...

    mehr erfahren
  • Myanmar in der Kleingruppe

    Myanmar in der Kleingruppe

    Preis: ab 1153 €
    Reisedauer: 9 Tage / 8 Nächte

    Diese Tour führt Sie in neun Tagen zu den Highlights Myanmars: Yangon,...

    mehr erfahren

    Abenteuer Costa Rica

    Abenteuer Costa Rica

    Preis: ab 820 €
    Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

    Die perfekte Costa Rica Kurzreise für alle die Abenteuer und Entspannung...

    mehr erfahren
  • Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Preis: ab 1588 €
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

    Erkunden Sie mit dem Mietwagen Costa Rica von der Karibik- bis zur Pazifikküste,...

    mehr erfahren

Sicherheit inklusive
IYT_de-Ansprechaprtner Ansprechpartner
in Deutschland
IYT_Kundenzufriedenheit 98 % zufriedene
Kunden (Note 1,2)
IYT_Bestpreis Bestpreis-
garantie
IYT_Notfallservice 24 Stunden
Notfallservice
IYT_Sicherheitspaket umfassendes
Sicherheitspaket
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.   Mehr Informationen