Reisetipps Indien & Infos

  • 1405683995_6921c874f48bf78c9f04688ab0d42c3b.JPG
  • 1405684055_c67a0b34784eeef99aa681471930a3f5.JPG
  • 1405684057_e156ad6dc185c61a950ac3fee209f444.JPG
  • 1406012284_be5dc735fd4563e54dede5c4f54b6d0a.JPG
  • 1406027863_28557a9c846a50bcc6402c2b8734a59f.JPG
  • 1406113495_0176e336cc21f46a3bae134b703f43f8.jpg
  • 1406113513_6ca3698844ee8809c3f6757d93cb5fa8.jpg

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Länderinformationen und interessante Reisetipps zum Reiseland Indien. Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu Einreisebestimmungen, Klima, Gesundheit und Impfungen in Indien sowie Tipps, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Indien besuchen sollten. Wir von IT’S YOUR TRIP bieten Ihnen eine große Anzahl verschiedener Indien Individualreisen zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten.

 

Indien – Faszination zwischen dem Himalayagebirge und dem Indischen Ozean

Zu den besonders beliebten Reiseländern gehört der südostasiatische Stadt Indien mit seiner pulsierenden Hauptstadt Neu-Delhi. Er weist ein breites Spektrum an Klimazonen auf, wodurch sich eine vielseitige Naturlandschaft herausbilden konnte. Dieser Facettenreichtum findet sich ebenfalls in der indischen Kultur sowie der Landeshistorie. Es ist daher kaum erstaunlich, dass der Staat als Ursprungsland für Religionen wie den Buddhismus und Hinduismus gilt.

 

Ein neuer Blick auf die Welt

Indien ist für eine Individualreise wie geschaffen. Urlauber finden eine gute Infrastruktur vor, die sich in zahlreichen Unterkünften, einer immensen Gastfreundlichkeit der Einheimischen und den vielen Transportmöglichkeiten ausdrückt. Auf einer Rundreise durch Indien geht es von den imposanten Gipfeln des Himalayas über die Wüste Thar zu weitläufigen Stränden ohne Massentourismus. Überall stoßen die Reisenden auf die spannende Kultur des Milliardenvolkes, die sie sich trotz eines eindrucksvollen Modernitätsschubs bewahrt haben. In den Tempelanlangen, den majestätischen Palästen und den Nationalparks kann die Ursprünglichkeit des Landes entdeckt werden. Die riesigen Megastädte weisen auf die boomende Zukunft Indiens hin. Somit lässt sich ein Blick in ein eigenes Universum werfen, das voll den mystischen Weisheiten der religiösen Urväter und der schnelllebigen Moderne ist. Wo lässt sich schon sonst in einem Urlaub ein Schnorcheln am Korallenriff mit Wildwasserfahrten im Gebirge, Ausflügen mit dem historischen Luxuszug und Yoga- sowie Ayurvedakursen verbinden?

Indien bietet dabei auch wunderschöne Unterkünfte, vor allem die berühmten Heritage Hotels. Die Begrifflichkeit stammt aus dem Englischen. Heritage heißt übersetzt Erbe und genau dies macht die Hotels aus. Ein Heritage Hotel ist in einem Bauernhaus, einem Landhaus, einem Palast oder ähnlichem Gebäude untergebracht, welches das kulturelle Erbe Indiens widerspiegelt und somit über eine lange Geschichte verfügt. Lesen Sie dazu auch gerne den Artikel "Was ist eigentlich ein Heritage Hotel?"

 

Die Magie von einem der bevölkerungsreichsten Staaten der Welt

Mit einer Fläche von 3,3 Millionen km² ist Indien kleiner als die USA, aber in diesem Staat leben rund 1.277 Millionen Menschen und damit ist er China dicht auf den Fersen. Wirtschaftsexperten vermuten, dass dies die beiden Länder sein werden, die zukünftig in Asien den wirtschaftlichen Spitzenplatz einnehmen werden. Auch in der Weltwirtschaft wächst stetig ihre Bedeutung, was an dem Ideenreichtum, dem Fleiß, den Sprachkenntnissen und der Flexibilität der Einheimischen liegt. Trotz des immensen und nicht anzuhaltenden Wirtschaftsbooms müssen Reisende bei einer Tour durch das Land nicht befürchten, dass das alte Indien verschwunden sei. In den Tausenden Dörfern wird mit Tradition gekocht und kunstvolles Handwerk angefertigt. Die Landschaften zwischen dem Indischen Ozean und dem Arabischen Meer sowie dem Himalayagebirge und Cape Comorin sind vielfach naturbelassen. Globetrotter können durch Schneegebirge stampfen oder mit Kamelen durch die Wüste reiten. Tiger, Elefanten und Leoparden haben noch immer in Indien ihren Lebensraum gefunden.

 

Indiens sagenumwobenes Taj Mahal, die Festung Fort Amber und der Palast der Winde

Die berühmteste Sehenswürdigkeit und ein ganz besonderer Reisetipp Indien ist das Taj Mahal. Wer seinen ersten Blick auf das prachtvolle Bauwerk wirft, wähnt sich im Märchen. Das weiße Mausoleum erweckt zwischen den roten Kuben den Anschein, als würde es über seinem Podest schweben. Das weitläufige Wasserbecken der sorgfältig gepflegten Gartenanlage repräsentiert die vier Paradiesströme. Im 17. Jahrhundert ließ der Großmogul Shah Jahan es in einer 22-jährigen Arbeit für seine Frau errichten. Ebenfalls zu den besonders sehenswerten Bauten von Indien gehört das Fort Amber in der Millionenstadt Jaipur. Bereits die Fahrt dorthin ist ein kleines Abenteuer, da es über eine kurvenreiche Straße durch das Aravalli-Gebirge geht. Auf einmal taucht vor dem Urlauber nach einer scharfen Abbiegung die imposante Festungsanlage auf, die sich malerisch in dem darunter befindlichen See spiegelt. Sie ist im späten 16. Jahrhundert errichtet worden und diente während der Kachchwaha-Dynastie als Regierungssitz und Königspalast.

Ebenfalls in Jaipur liegt der Palast der Winde aus dem 18. Jahrhundert, der zu den begehrtesten Fotomotiven auf einer Rundreise durch Indien gehört. Der Grund dafür ist seine wabenartige Fassade, die aus rosarotem Sandstein besteht. Das Bauwerk symbolisiert die Verschwendungssucht der Fürsten. Wer einen Blick auf ihre 953 kleinen sowie vergitterten Fenster wirft, kann sich vorstellen, wie einst die vielen Haremsdamen aus ihnen hinausblickten. Sie konnten so das Treiben auf den Straßen beobachten, ohne selbst am öffentlichen Leben teilzunehmen, was ihnen nicht gestattet war.

 

Einblick in die Zeiten der Maharadschas

Im Nordwesten von Indien liegt die Stadt Udaipur, in der etwa 500.000 Menschen leben. Sie ist ein begehrtes Ziel bei Individualreisenden, da dort Inselpaläste, malerische Seen, Tempelanlagen und zahlreiche Gärten besucht werden können. Mehr als 1.000 Jahre lang herrschten in diesem farbeprächtigen und ursprünglichen Landstrich Indiens die Maharadschas. Das Stadtbild von Udaipur wird von einem imposanten Stadtpalast dominiert. Urlauber können ebenfalls in das Leben Krishnas abtauchen, den Pichhola-See besuchen und durch den Jagdish-Tempel flanieren.

 

Kulturgeschichte und Sonnenbaden im Städtchen Mahabalipuram

An die Koromandelküste schmiegt sich der Ort Mahabalipuram mit seinen etwa 12.000 Einwohnern an. Er offeriert seinen Urlauber eine tolle Kombination aus Strandferien und Historie, weshalb er bei Rundreisen häufig im Tourenprogramm enthalten ist. Baudenkmäler aus der Pavalla-Dynastie, die von 7. bis zum 9. Jahrhundert andauerte, sind dort in aufwendiger Arbeit freigelegt worden. Die Tempelanlagen gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO und zählen zu den ältesten erhaltenen Bauten in Südindien. Ein Tempel liegt unmittelbar am goldenen Strand der Stadt. Er ist bereits im 8. Jahrhundert nach Christus errichtet worden. Das warme Wasser des Indischen Ozeans lädt zum Baden und Schnorcheln ein. Fischer bringen frische Meeresfrüchte in den Ort, die in den kleinen Restaurants im Zentrum schmackhaft zubereitet werden. Wer noch ein wenig Kultur genießen möchte, gibt sich der Steinmetzkunst hin. Sie hat in Mahabalipuram eine sehr lange Tradition und wird an der lokalen Schule für Architektur und Kunst gelehrt.

 

Ab ins Gebirge

Trekkingbegeisterte und Kletterer können bei einer Reise durch Indien die Zeit nutzen, um Teile des majestätischen Himalayagebirges zu erkunden. In ihm recken sich zehn der vierzehn Berge der Welt empor, deren Gipfel höher als 8.000 Meter sind. Unter ihnen ist der höchste Berg der Erde: der Mount Everest mit seinen 8.848 Metern. Wer sich nicht gleich die Sauerstoffflasche anschnallen möchte, kann auch die geringen Höhen des Gebirgszuges kennenlernen. Mit dem Rucksack geht es über atemberaubende Wanderrouten durch die raue Schönheit der Bergwelt. Trekkingbegeisterte kommen an romantischen Kaskaden vorbei und betrachten die eigenwillige Flora. In den Bergen liegen kleine Dörfer, in denen die Ursprünglichkeit Indiens genossen werden kann. Insbesondere die Monate zwischen April und November bieten sich für Wanderungen an.

Noch ein Indien Reisetipp zum Schluss. Kombinieren Sie Ihre Indien Reise mit dem Besuch Bhutans und oder Nepals. Lassen Sie sich auch von unseren Nepal Individualreisen und Bhutan Individualreisen inspirieren.

Lage:
Das Himalaya-Gebrige bildet die natürliche Nordgrenze Indiens während der Süden des Landes vom Indischen Ozean umschloßen wird. Zusätzlich grenzt Indien an Pakistan, Nepal, Bhutan, Myanmar, das chinesische autonome Gebiet Tibet und Bangladesch.

Weitere Infos zu den angrenzenden Ländern Indiens finden Sie unter folgenden Links:

Reisetipps Nepal
Reisetipps Sri Lanka
Reisetipps Bhutan
Reisetipps Tibet


Hauptstadt:
Neu-Delhi mit ca. 250.000 Einwohnern (Delhi gesamt: ca. 11 Millionen Einwohner)


Landessprache:
Hindi, Englisch, Urdu, Panjabi


Wichtige Städte:
Mumbai, Bangalore, Hyderabad, Ahmedabad, Chennai, Kalkutta

 

Tipp:

Reisen nach Indien lassen sich gut kombienieren mit seinen Nachbarländern. Lesen Sie desahlb auch unsere Sri Lanka Reisetipps, Bhutan Reisetipps und Nepal Reisetipps.

 


Klima:
In Nord- und Zentralindien herrscht vornehmlich subtropisches Kontinentalklima vor, Ausnahmen stellen hier die Berregionen dar, während im Süden und in den Küstengebieten hingegen ein stärker maritim geprägtes tropisches Klima vorherrscht. Deswegen treten im Norden teils erhebliche Temperaturschwankungen im Verlauf des Jahres auf. Im Dezember und Januar können Temperaturen von 10 bis 15 °C in den nördlichen Tiefebenen auftreten, während es in der heißesten Phase zwischen April und Juni durchaus Höchsttemperaturen von 40 bis über 50 °C sein können. Ganzjährig relativ konstant heiß ist es hingegen im Süden des Landes. Die Regenzeit dauert von Juni bis September oder Oktober an.


.ucfirst::first-letter { text-transform: uppercase; }

Reiseziel Indien / Nationalität Deutschland Die folgenden Daten betreffen Reisende mit einem gültigen deutschen Ausweisdokument und dem Reiseziel Indien.


Einreisebestimmungen

Nach Indien ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen. Gültigkeit der Reisedokumente: Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein. Besonderheiten: Bitte achten Sie darauf, dass Sie einen Einreisestempel erhalten und verwahren Sie ihren Reisepass sicher. Ohne Einreisestempel kommt es bei der Ausreise zu erheblichen Schwierigkeiten und es kann zur mehrtägigen Verzögerung kommen. Bei einem Aufenthalt von über 6 Monaten besteht die Pflicht sich beim District Foreigners' Registration Office (FRO) bzw. beim Foreigners' Regional Registration Office (FRRO) innerhalb der ersten 14 Tage registrieren zu lassen. Es empfiehlt sich bei Reisen über 180 Tagen bei Abreise eine Steuerbescheinigung mit sich zu führen. Bitte beachten: Besondere Reisegenehmigungen werden u.a. für Teile von Sikkim, Arunachal Pradesh und für die Lakkadiven (Lakshadweep Islands) benötigt. Diese Genehmigungen müssen in Indien vor der Einreise in die genannten Staaten eingeholt werden. Reisen nach Nagaland, Mizoram und die Andamanen müssen nicht genehmigt werden, es besteht jedoch eine Registrierungspflicht nach Ankunft. Die Nicobaren (Nicobar Islands) sind derzeit für Touristen nicht zugänglich. Reisehinweis: Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in den Landesteil Kaschmir, einschließlich Srinagar, sowie Jammu, wird derzeit abgeraten. Ausgenommen hiervon ist der Landesteil Ladakh. Durch anhaltende Spannungen in der Grenzregion kann es derzeit zu besonderen Sicherheitsanordnungen kommen. Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom 21.09.2019 05:19 Version 12 für IT'S YOUR TRIP, Parkstr. 39, 82065 Baierbrunn


Visabestimmungen

Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Indien benötigt. Ein Visum kann bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden oder es kann ein e-Visum über das Internet beantragt werden. Normale Visa berechtigen zu einem Aufenthalt von 6 Monaten, wobei eine mehrfache Einreise möglich ist. Das e-Visum ist ein Jahr lang gültig und berechtigt zu mehrfacher Einreise, wobei der Aufenthalt im Land jeweils 90 Tage am Stück nicht überschreiten darf. Bearbeitungszeit: Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 5 - 8 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen. Das e-Visum sollte spätestens 4 Tage vor der Einreise beantragt werden. Besonderheiten: Die Einreise mit dem e-Visum ist nur über bestimmte Flug- und Seehäfen möglich. Die Ausreise kann hingegen an allen Grenzübergangsstellen erfolgen. Einreise über den See- und Landweg: Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass an den Grenzübergängen die Ein- und Ausreisestempel im Reisepass vorhanden sind. Kreuzfahrtreisende müssen zudem eine Bestätigung des Reiseverlaufs vorlegen. Die Einreise über den Landweg ist mit dem e-Visum nicht möglich. Mitzuführende Dokumente: - zwei Passbilder - Visumantrag - Nachweis Zweck des Aufenthalts - Nachweis ausreichend finanzielle Mittel - (ggfs. Nachweis Gelbfieberimpfung) - mindestens zwei freie gegenüberliegende Seiten im Reisepass Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Hamburg, Frankfurt am Main, München oder Stuttgart. Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig. Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt.Zum Anbieter: www.visumpoint.de Datenstand vom 21.09.2019 05:19 Version 33 für IT'S YOUR TRIP, Parkstr. 39, 82065 Baierbrunn


Impfbestimmungen

Für Indien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Besonderheiten: Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 6 Monaten. Bei der Einreise aus Ländern mit gemeldeten Polio-Erkrankungen (siehe WHO) ist der Nachweis einer oralen Polioimpfung, die nicht jünger als sechs Wochen und nicht älter als ein Jahr sein darf, gefordert. Ein Impfnachweis nach WHO-Standard ist mitzuführen. Allerdings ist der Impfnachweis für Ausländer, die in einem der Polio-infizierten Länder leben und nach Indien reisen, nicht erforderlich. Ebenso ist der Impfnachweis nicht erforderlich für Ausländer, die in Indien leben und eines dieser Länder bereisen. Impfempfehlungen: Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Indien empfohlen: - Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts - Hepatitis A - Typhus - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition in Endemiegebieten - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Cholera Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen. Besonderheiten für Schwangere und Kinder: Für Schwangere: Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen: - Zika-Virus - Chikungunya-Fieber Für Kinder: Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen: - Dengue-Fieber Datenstand vom 21.09.2019 05:19 Version 17 für IT'S YOUR TRIP, Parkstr. 39, 82065 Baierbrunn

 

Unsere Topangebote

  • Namibia & Botswana & Simbabwe Kombination

    Namibia & Botswana & Simbabwe Kombination

    Preis: ab 2657 €
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

    Namibia, Botswana, Simbabwe – 15 Tage: Die Safari startet in Swakopmund,...

    mehr erfahren

    Mexiko Clasico

    Mexiko Clasico

    Preis: ab 1727 €
    Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte

    Mexiko Stadt, Oaxaca, Chiapas und...

    mehr erfahren
  • Myanmar in der Kleingruppe

    Myanmar in der Kleingruppe

    Preis: ab 1161 €
    Reisedauer: 9 Tage / 8 Nächte

    Diese Tour führt Sie in neun Tagen zu den Highlights Myanmars: Yangon,...

    mehr erfahren

    Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Zauber & Magie - Regenwaldparadiese

    Preis: ab 1539 €
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte

    Erkunden Sie mit dem Mietwagen Costa Rica von der Karibik- bis zur Pazifikküste,...

    mehr erfahren
  • Abenteuer Costa Rica

    Abenteuer Costa Rica

    Preis: ab 815 €
    Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

    Die perfekte Costa Rica Kurzreise für alle die Abenteuer und Entspannung...

    mehr erfahren

    Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Höhepunkte Brasiliens - Kleingruppenreise

    Preis: ab 1783 €
    Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

    Entdecken Sie die pulsierende Metropole Rio de Janeiro, kommen Sie ins Staunen...

    mehr erfahren
  • Die Kultur der Maya und Azteken - Kleingruppenreise

    Die Kultur der Maya und Azteken - Kleingruppenreise

    Preis: ab 1425 €
    Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte

    Erleben Sie in 13 Tagen die Highlights zwischen Mexico City und der Karibik...

    mehr erfahren

    Ecuador Multisport Kleingruppenreise

    Ecuador Multisport Kleingruppenreise

    Preis: ab 1187 €
    Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte

    Springen Sie direkt ins Abenteuer mit dieser mit Adrenalin gefüllten...

    mehr erfahren

Sicherheit inklusive

IYT_de-Ansprechaprtner Ansprechpartner
in Deutschland
IYT_Kundenzufriedenheit 98 % zufriedene
Kunden (Note 1,2)
IYT_Bestpreis Bestpreis-
garantie
IYT_Notfallservice 24 Stunden
Notfallservice
IYT_Sicherheitspaket umfassendes
Sicherheitspaket
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.   Mehr Informationen