; ; ; ; ; ;

Zentralasien & Ostasien - Südkorea

  • Südkoreas Westsidestory
  • Südkoreas Westsidestory
  • Südkoreas Westsidestory
  • Südkoreas Westsidestory
  • Südkoreas Westsidestory
  • Südkoreas Westsidestory

Kommen Sie mit auf diese einzigartige Reise und lernen Sie die verschiedensten Facetten dieses Landes kennen und lieben!

8 Tage / 7 Nächte
Privater Reiseleiter
Flug auf Anfrage ergänzbar

Preis: ab 3484 €

pro Person

Ihre Reiseexperten

1526980899_891e5d09489a5015ab9e61845f63b8da.jpg

Patricia

Südkorea Experte

mehr über Patricia

no_image.jpg

Ihr Ansprechpartner

Ich freue mich auf Ihre Fragen:

089/ 24295183

info@itsyourtrip.de

mehr über

 

Highlights


 

Hinweis: Diese Reise kann ganz individuell Ihren Wünschen angepasst werden. Sei es eine Verlängerung, eine Änderung der Route oder die Aktivitäten - schreiben Sie uns einfach was Sie ändern möchten!

Reiseablauf als pdf abrufen

Reiseablauf


Tag 1: ANKUNFT


Herzlich Willkommen in Seoul!

Transfer Seoul – ICN Airport: 60 Km, 1Std. Autofahrt

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Incheon und den Einreiseformalitäten, werden Sie von Ihrem Fahrer an Ihrem Arrival Gate mit einem Signboard empfangen. Gemeinsam fahren Sie im privaten Transfer in die Megametropole Seoul zu Ihrem Hotel. Kommen Sie in aller Ruhe an und erkunden Sie schon einmal die nähere Umgebung. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel, Seoul



Tag 2: SEOUL


Im Gegensatz zu anderen Palästen, die für repräsentative Zwecke und Staatstreffen genutzt wurden, diente der Palast Changdeokgung als Residenz der königlichen Familie und als Ort der Erholung. Der im Jahr 1405 errichtete Palast wurde weitgehend von den verheerenden Kriegen, die das Land beherrschten verschont und existiert somit bis heute in seiner ursprünglichen Form. Somit wurde der Palast im Jahr 1997 in die Liste der UNESCO-Kulturerbe aufgenommen. ** Montags geschlossen


Auf dem Palastgelände befindet sich die wundervolle Gartenanlage Huwon, auch Secret Garden genannt. Der Garten wurden während der Regierungszeit des Königs Taejong angelegt und diente als Ort der Erholung. Der Garten repräsentiert auch die koreanische Gartenkunst, die besagt diesen seiner natürlichen Form zu überlassen. Sie werden hier viele Pavillions und Teichanlagen finden.

Das Betreten ist nur mit Führung möglich (90 Min.). Um den Zeitplan einzuhalten werden Sie ca. 60 Min. an der Führung teilnehmen und sich dann auf den Weg zu Ihrer nächsten Besichtigungsstätte machen.

Rikschafahrt - mit ATTI City Bike

Seouls historischer Kern lässt sich nicht nur per Auto oder zu Fuß erkunden. Eine willkommene Abwechslung bringt eine Fahrt mit einer Rikscha bzw. einem City Bike in das Tourprogramm. Während einem eine angenehme Brise durch das Haar streicht, werden beliebte und bekannte Orte bequem vom Fahrrad aus besichtigt. Hierbei gibt es von Ihrem Fahrer auf Englisch Anmerkungen zu den Sehenswürdigkeiten.

• Max. 2 Pax pro Rikscha | Max. 26 Pax als Gruppe à 13 Rikscha (only in English available)

• Dauer 30 – 60 Min.

Sie besuchen im Weiteren das Hanokdorf Bukchon. Es beherbergt 100te von traditionellen Häusern, die im Koreanischen als „Hanok” bezeichnet werden. Die meisten der traditionellen Häuser stammen aus der Zeit der Joseon Dynastie. Hier lebten zu jener Zeit hochrangige Beamte und Aristokraten der königlichen Familie. Gegenwärtig sind einige der Hanoks in Privatbesitz, oder dienen als kulturelle Zentren Gästehäuser, Restaurants und Teehäuser.

Erfahren Sie im Weiteren mehr Details zur koreanischen Geschichte im koreanischen Nationalmuseum. Das Nationalmuseum wurde im Jahr 1945 gegründet und hatte seither einen wesentlichen Beitrag in seinen Forschungsaktivitäten in den Bereichen Archäologie, Geschichte und Kunst geleistet. Es stellt Artefakte der prähistorischen und des modernen Zeitalters aus.

Zuletzt besuchen Sie den Garosugil Boulevard, ein etwa 1 Kilometer langer Straßenzug im gehobenen Viertel Sinsadong im Stadteil Gangnam. Vor allem wegen der einzigartigen bohèmen Atmosphäre kommt die Seouler Upper Class gerne zum Flanieren her. Der Mix aus Boutiquen, internationaler Designerläden und Cafés ergeben ein einzigartiges Ensemble, welches den ein oder anderen Vergleiche mit dem Trendbezirk Soho, NY ziehen lässt.

Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Hotel, Seoul



Tag 3: SEOUL - JEONJU


Seoul -> Jeonju (221 km, 3Std.)

Jeonju City ist landesweit für ihre authentische und landestypische Küche bekannt. Nach einem kleinen Frühstück in Ihrem Hanok Gästehaus, erkunden Sie das Jeonju Hanok Village. Es beherbergt mehr als 800 traditionelle Hanok-Häuser. Während die restliche Stadt im Zuge der Neuzeit modernisiert wurde, behielt dieser Bezirk seinen historischen Charme. Insbesondere die Dächer der alten Hanoks geben dem Dorf seinen Charakter.

Erste Station im Hanokhaus Viertel ist die im Jahr 1914 errichtete Jeondong Kathedrale, welche im europäisch-romanischen Stil erbaut wurde. Sie zählt zu den ältesten und größten Kathedralen der Jeollado Provinz.

Anschließend besuchen Sie den Gyeonggijeon Schrein, der nur wenige Gehminuten von der Kathdrale entfernt ist. Er wurde 1410 errichtet und zählt zu Koreas Nationalschätzen. In dem Schrein befindet sich das Portrait des Königs Tae-jo, der Gründer der Joseon-Dynastie. Während der Invasion japanischer Truppen von 1592 bis 1598 wurde der Schrein teilweise zerstört. Die heute noch existierenden Gebäudestrukturen wurden 1614 restauriert.

Wissen macht hungrig! Was würde dann besser passen als ein Besuch der unzähligen Stände und Bistros in Koreas bekanntesten Stadt für Schlemmereien. Beginnen Sie Ihre Food-Tracking Tour und probieren Sie die Vielfalt der koreanischen Küche. Ob ein paar koreanische Maultaschen, sog. Mandus mit einem erfrischenden Kürbis-Reis Getränk, oder Jeonjus, berühmter Imsil-Käse am Spieß (leicht vergleichbar mit Halloumi-Käse), es wird in jedem Fall ein Genuss. ** Budget inkludiert

Den perfekten Abschluss des heutigen Tages beenden Sie mit einer Übernachtung in einem traditionellen koreanischen Hanok, in einer kleinen ruhigen Seitenstraße vom Hanok Village befindet sich das hübsche Häuschen „Byeolbit Swimteo”. Das liebevoll gestaltete Anwesen wird von einem koreanischen Ehepaar betrieben. Je nach Verfügbarkeit wird eine Übernachtung vorzugsweise hier für den heutigen Abend eingeplant.
Bei Rückenproblemen oder sonstigen Beschwerden, kann auf Anfrage bei Verfügbarkeit eine Nacht in einem örtlichen 3 Sterne Hotel angeboten werden.

Übernachtung in Jeonju, im koreanischen Hanok-Gästehaus (präferiert Byeolbit Swimteo Hanok).

**Unterkunft Ondol, funktional, mit eigenem Bad/ WC ** Auf Anfrage, Hotel (3*)



Tag 4: JEONJU – DAMYANG – GWANGJU


Heute begeben Sie sich in das mysteriöse Maisan Gebirge, um dort den buddhistischen Tempel Tapsa (dt.: Pagoden Tempel) zu besuchen. Flankiert von dramatisch in die Höhe ragenden Tafoni-Felswänden, besitzt der Tempel über 80 kegelförmige Steinpagoden, von denen einige eine Höhe von bis zu neun Metern erreichen.

Zum Mittag besuchen Sie auf Ihrem Weg das Dorf Sunchang, landesweit berühmt für die Herstellung der beliebten und bekannten roten Paste Gochujang, die in fast jedem koreanischen Gericht Verwendung findet. Das Dörfchen liegt am Fuße des Berges Amisan und weist gerade einmal eine Bevölkerungszahl von lediglich 149 Menschen auf, die teilweise noch in den traditionellen Hanok-Häusern leben.
Das Sunchang Jangryu Museum befindet sich gegenüber vom Sunchang Gochujang Village. Erfahren Sie hier mehr über das koreanische Gut „Jangryu“ (Fermentierte Pasten), wie rote Pfefferpaste und Sojabohnenpaste.

** Enfaches Mittagessen inkludiert.

Anschließend geht es auf nach Damyang, die Stadt des Bambus. Hier besuchen Sie den Juknokwon Bambuspark. Die Anlage wurde im Jahr 2003 eröffnet. Ein etwa 2.2 Kilometer langer Wanderweg führt durch einen dichten Bambuswald, der bis zu 300 Jahre alte Bambuspflanzen beherbergt. Entlang des Wegs finden Sie einen künstlich angelegten Wasserfall, einen Lotusteich und Sie können von hier aus einen Blick auf den Strom von Damyang und den Metasequoia-Weg erhaschen.

Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Hotel, Gwangju


Weiteren Reiseverlauf anzeigen

Leistungen

Inkludierte Leistungen

- 7 Nächte, Unterkunft mit Frühstück
- Eine 0,5 L Flasche Wasser p / P an Bord
- Touren laut Beschreibung
- Eintrittsgebühren / Aktivitätsgebühren, außer für optionale Aktivitäten
- Tag 4 & 6: Mittagessen (2-mal insgesamt)
- Tag 3: 1-mal Verkostung (Jeonju)
- Tag 6: KTX (Hochgeschwindigkeitszug) Tickets **
- ** KTX-Sitzplatz-Upgrade gegen Aufpreis auf Anfrage erhältlich
- Maut- und Parkgebühr
- 24 Stunden Notfallservice vor Ort

Exkludierte Leistungen

-Trinkgeld für Führer und / oder separaten Fahrer (optional)
-Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
-Früher Check-in / später Check-out
-Late Night/Early Morning Zuschlag für Führer und/oder Fahrer (22:00-06:00)
-Preise für nationale Feiertage, besondere Ereignisse
-Persönliche Ausgaben und optionale Aktivitäten
-Interkontinentalverbindungen, Inlandsflüge
-Auslandsrankenversicherung
-Jede andere Dienstleistung, die nicht als inkludiert ausgewiesen ist

Zubuchbare Leistungen

Guide + separater FahrerPreis auf Anfrage
Deutschsprachiger Guide + separater FahrerPreis auf Anfrage

 

Gerne bieten wir Ihnen die passenden Flüge an. Oft gibt es jedoch online auf verschiedenen Flugportalen bessere Flugpreise Damit Sie nicht mehr als nötig zahlen, suchen wir Ihnen auch immer gerne ein entsprechendes Angebot heraus, wenn dieses günstiger ist als die Tarife, die wir von den Airlines bekommen. Sie können dann entscheiden, wo Sie die Flüge buchen, denn für den Reiseablauf macht dies keinerlei Unterschied.


Termine und Preise

Preise basierend auf 2 Teilnehmern

Anmerkung: Sollten mehr als 2 Personen reisen, sinkt der Preis, gerne unterbreiten wir ein individuelles Angebot. Dies gilt auch für Alleinreisende.
von - bis (täglich möglich) Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01/01/2019 - 31/12/20193484 €-
01/01/2020 - 31/12/20203484 €-

Reisetipps

Südkorea

Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Länderinformationen. Mehr Informationen, wie beispielsweise wichtige Sehenswürdigkeiten und wichtige Webseiten finden Sie unter Reisetipps Südkorea.

Lage

Südkorea liegt in Ostasien und nimmt den südlichen Teil der koreanischen Halbinsel ein. Als einzige Landgrenze, mit 243 km Länge, besteht faktisch nur die Grenze zum nördlichen Nachbarn Nordkorea.

Hauptstadt

Seoul ist die Hauptstadt von Südkorea und fasst (Stand 2015) eine Einwohnerzahl von etwa 10 Millionen.

Landessprache

Koreanisch

Einreisebestimmungen für Deutsche

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja
Anmerkungen: bis zu 90 Tagen kein Visum nötig

Medizinische Hinweise

Vorgeschriebene Impfungen: keine
Empfohlene Impfungen:
Standardimpfungen, Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Japanische Enzephalitis und Tollwut

 

<
mehr erfahren

Weitere ausgewählte Reisen

  • Südkoreas Westsidestory

    Preis p.P: ab 3384 €
    Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte
    mehr erfahren
  • Südkorea - off the beaten track

    Preis p.P: ab 4358 €
    Reisedauer: 11 Tage / 10 Nächte
    mehr erfahren



Sicherheit inklusive

IYT_de-Ansprechaprtner Ansprechpartner
in Deutschland
IYT_Kundenzufriedenheit 98 % zufriedene
Kunden (Note 1,2)
IYT_Bestpreis Bestpreis-
garantie
IYT_Notfallservice 24 Stunden
Notfallservice
IYT_Sicherheitspaket umfassendes
Sicherheitspaket
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.   Mehr Informationen